Ressort
Du befindest dich hier:

Fitness-Star Neila Rey im Talk

Die Britin mischt mit kostenlosen Superhelden-Workouts die Online-Fitnessszene auf. WOMAN erzählt sie, wie sie vom Sportmuffel zum Workout-Junkie wurde.

von

  • Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview
    Bild 1 von 11 © Neila Rey
  • Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview
    Bild 2 von 11 © Neila Rey

Training im Netz boomt. Vom Online-Fitnesscenter über Vernetzung via Facebook wie bei Freeletics bis zu Handy-Apps reicht die Angebotspalette. Die Britin Neila Rey gehört zu den Stars der Szene. Auf ihrer Homepage neilarey.com bietet sie kostenlos Workouts, Trainingsprogramme, Ernährungspläne, Rezepte, Motivationssprüche und mehr. Innerhalb kürzester Zeit hat die Britin auf ihrer Netzwerk-Seite bei Google+ fast eine halbe Million Fans über den ganzen Globus verteilt bekommen. Inspirieren lässt sie sich von Superhelden wie Wonderwoman oder Batman, ihre selbstkreierten Workouts sind für jeden geeignet, egal auf welchem Fitness-Level man sich befindet. Die 28-jährige weiß, wovon sie spricht. Sie ist selbst jahrelang am liebsten auf der Couch gelegen und hat sich von Junkfood ernährt. Ein Leben, das sie sich heute nicht mehr vorstellen kann. Denn für sie ist Fitness viel mehr als nur Muskelaufbau, sie sieht in jedem Training lebensveränderndes Potenzial. Warum das so ist und wie sie zum Fitness-Guru wurde, erzählt sie WOMAN im exklusiven Interview.

Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview
»"Jedes Mal, wenn ich trainiere, geht es um viel mehr als um mein Aussehen. Ich trainiere meine Gesundheit, meine Willenskraft und meine Entschlossenheit."«

WOMAN: Was bedeutet Fitness für Sie?
Rey: Mich in meinem Körper gut fühlen, Kraft haben und etwas erreichen können. Jedes Mal, wenn ich trainiere, geht es um viel mehr als um mein Aussehen. Ich trainiere meine Gesundheit, meine Willenskraft und meine Entschlossenheit. Fitness ist viel mehr, als gut auszusehen oder stark zu sein. Es ist ein ganzer Lebensstil.

WOMAN: War das schon immer so?
Rey: Nein, ich war das genaue Gegenteil von meiner heutigen Person. Ich habe meine Eltern verloren, als ich 16 war. Das hat mich in eine tiefe Krise gestürzt, monatelang bin ich auf der Couch gelegen und habe
Junkfood in mich hineingestopft. Aber als der Frühling kam und mit ihm die Sonne, hat sich diese Depression verflüchtigt. Unzufrieden war ich immer noch und ich hatte ziemlich zugenommen. Da habe ich mit Sport angefangen. Regelmäßiges Training und körperliche Herausforderung sind für mich etwas ganz Besonderes, weil sie mich aus diesem Loch herausgeholt haben.

Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview

WOMAN: Und das wollen Sie jetzt anderen Menschen vermitteln?
Rey: Genau. Ich habe einfach aus meiner Workout-Leidenschaft etwas kreiert, das mir selber gefallen würde. Dass das so groß wird, war überhaupt nicht geplant. Ich wollte einfach meine Sicht auf das Training zeigen – dass es dich innerlich und äußerlich aufbaut und dich in den Helden deiner eigenen Geschichte verwandelt.

WOMAN: Was macht Ihr Angebot so besonders?
Rey: Ich gestalte Workouts mit Superhelden und Elementen aus der Popkultur. Es ist ja viel lustiger und motivierender wie Supergirl zu trainieren. Ich nutze das eigene Körpergewicht und verzichte auf spezielle Ausrüstung, jede Woche gibt es neue Workouts, um möglichst viel Abwechslung zu haben. Alle Workouts gibt es mit Schritt für Schritt-Anleitung online oder als PDF zum Ausdrucken, man muss also nichts über Fitness wissen. Außerdem ist alles gratis. Mein Projekt finanziert sich durch Spenden.

Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview
»"Es gibt nur ein paar Grundregeln, fünf Minuten, nachdem man auf meiner Website gelandet ist, kann man schon loslegen."«

WOMAN: Wen möchten Sie mit Ihren Workouts ansprechen?
Rey: In erster Linie geht es mir um die Sportfaulen, auch wenn viele meiner Anhänger schon ziemlich fit sind. Ich spreche die an, die zwar immer trainieren wollten, aber nicht wissen, wie sie anfangen sollen. Zu viel Information über Fitness und Workout kann einen gerade zu Beginn ziemlich überfordern und sogar entmutigen. Deshalb zeige ich ein einfaches Programm vor, ohne viel Schnickschnack. Es gibt nur ein paar Grundregeln, fünf Minuten, nachdem man auf meiner Website gelandet ist, kann man schon loslegen.

WOMAN: Und wann schaffen Sie es selbst am ehesten zum Training?
Rey: Ich arbeite ziemlich viel, deshalb ist es meistens ganz bald in der Früh oder spät am Abend, manchmal sogar erst gegen Mitternacht. Und ich versuche während des Tages immer wieder ein paar Mikro-Trainings einzubauen. Sport ist meine ganz persönliche Zeit, das hält mich motiviert. WOMAN: Gibt es denn auch Tage, an denen Sie gar keine Lust haben?
Rey: Ja, klar, aber das sind am Ende meistens die produktivsten. Das Geheimnis ist, sich trotzdem fürs Training bereit zu machen. In 99 Prozent der Fälle tut man dann auch was und danach fühlt man sich viel besser.

Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview

WOMAN: Wie halten Sie es mit der Ernährung? Gibt es da auch Regeln?
Rey: Ernährung ist sehr wichtig, aber es ist bei weitem nicht so kompliziert, wie manche glauben. Ich persönlich habe nur eine einzige Regel: Man muss sich sein Essen verdienen. Und es muss echtes Essen sein, also keine Fertiggerichte oder verarbeiteten Sachen.

WOMAN: Was sind ihre liebsten gesunden bzw. ungesunden Snacks?
Rey: Ich liebe griechisches Joghurt mit Honig und Zimt. Und bei den Sünden stehen Vanille- und Schokoeis ganz oben. In meiner Kindheit und Jugend gab es ausschließlich Junkfood, Kekse, Marmeladebrote, ich habe jeden Tag literweise Softdrinks getrunken. Erst Jahre späte habe ich gelernt, meine Geschmacksknospen zu nutzen. Heute liebe ich den Geschmack von echtem Essen und greife Junkfood gar nicht mehr an. Ich verbiete mir das nicht, aber ich empfinde es als wahnsinnig unbefriedigend.

Neila Rey – Der Fitness-Star im Interview

WOMAN: Was ist Ihr persönlicher Ratschlag an Couch Potatoes?
Rey: Im Prinzip geht es darum, irgend etwas zu tun und dran zu bleiben – Tag für Tag. Ich weiß, wovon ich spreche, ich war die Königin der Couch Potatoes. Deshalb habe ich ein paar Workouts für diejenigen gestaltet, die es noch nicht schaffen, sich vom Sofa zu trennen. Man kann sie alle vor dem Fernseher machen, es wird also viel einfacher, diesen einen ersten Schritt zu tun. Sport kann so vieles bewirken. Ich weiß wovon ich rede. Ich weiß was es bedeutet, das Leben zu meistern, kein Geld zu haben, gegen Depressionen zu kämpfen und keinen Ausweg zu sehen. Sport kann das Licht am Ende des Tunnels sein. Er hilft dir dabei, wieder die Kontrolle über dein Leben zu gewinnen.

WOMAN: Und ihre drei Geheimtipps für ein motiviertes Workout?
Rey: Hören Sie gute Musik, das macht Laune. Machen Sie ein Spiel aus dem Sport. Und lassen Sie sich nicht von Handy oder Arbeit ablenken.

WOMAN: Ihre Workouts gibt es nur Online. Ist das die Zukunft?
Rey: Das Internet wird immer wichtiger. Für viele Menschen ist es der einzige Zugang zu Information. Einige meine Fans sind körperbehindert, andere sind übergewichtig und trauen sich nicht ins Fitnesscenter. Mit dem Training zu Hause werden diese Hürden nebensächlich.

WOMAN: Beenden Sie folgenden Satz: Ein Leben ohne Sport ist wie... Rey: ...ein Leben, in dem eine Farbe der Palette fehlt. Fitness ist kein Luxusgut oder nur für die Bikinifigur. Sie ist ein lebenswichtiger Teil von dem, was wir sind und was wir aus uns machen können. Wenn man das begriffen hat, will man nicht mehr ohne leben.

Neilas umfangreiches Angebot ist völlig kostenlos, das unterscheidet sie von den meisten anderen Anbietern. Ihre Fanseite www.neilarey.com finanziert sich ausschließlich aus Spenden, mittlerweile ist ihr Hobby zum Lebensinhalt geworden.

Thema: Fitness