Ressort
Du befindest dich hier:

6 Tipps vom Profi für deine Strandfigur!

Du hättest gerne einen flachen Bauch, einen festen Po und straffe Oberschenkel? Und das bis zum Sommer? Hier ein paar Fitness-Tipps vom Profi!

von

Triangle Bikini Fitness-Tipps

Wer wünscht sich nicht die perfekte Bikinifigur?

© via instagram.com/bikini

Schwere Gewichte stemmen war gestern. Willst du gesund trainieren und für deine Strandfigur Muskeln aufbauen und fit werden? "Dann nutze die Effizienz des funktionellen Trainings mit deinem eigenen Körpergewicht", sagt Mrs. Sporty Austria Chefin Carina Dworak. Sie zeigt uns Übungen mit denen man nicht nicht nur einzelne Muskeln, sondern ganze Bewegungsabläufe trainiert. Neben dem Muskelaufbau erzielst du einen effektiven Kalorienverbrauch und stimulierst deinen Stoffwechsel. Wenn du dein Training noch wirkungsvoller machen willst, nimmst du ein paar Kurzhanteln, einen Ball oder ein Theraband hinzu. Mit diesen 6 Übungen bist du bis zum Sommerurlaub fit!

1

Squat – trainiert die Beine, bringt den Po in Top-Form
Deine Füße stehen etwas über schulterbreit auseinander und sind leicht nach außen gedreht. Halte den Rücken gerade und kippe ihn etwas nach vorn. Senke nun langsam das Becken mit dem Po ab als würdest du dich auf einen Stuhl setzen. Richte dich langsam wieder auf.

#girlworkouts #snapfitnessgym #snapfitness #fitgirl #girlworkouts #buttworkout

Ein von Mory (@realdiamone) gepostetes Video am

2

Crunch – für definierte Bauchmuskeln
Lege dich auf den Boden, winkele die Beine leicht an und stell die Füße bequem auf. Ziehe den Bauch nach innen und rolle den Oberkörper so weit auf, dass deine Schulterblätter den Bodenkontakt verlieren. Halte die Muskelspannung bei, während du den Oberkörper wieder bis kurz vor den Boden absenkst. Atme nach oben aus.

Ab Workout! 𯪪 double tap & tag your partner 𯫫 perform 15 reps each exercise for a total of 5 sets!

Ein von Alexa Jean Brown (@alexajeanfitness) gepostetes Video am

3

Liegestütz –kräftigt Arme, Bauch und Rücken
Begib dich in den Vierfüßlerstand: Setze die Knie oberhalb der Kniescheibe auf den Boden. Stütze die Hände auf Höhe der Schulter auf, die Finger zeigen leicht nach innen. Beuge und strecke die Arme im Wechsel. Halte den Rücken stabil.

4

Ausfallschritt nach vorne – für straffe Oberschenkel
Stell dich gerade hin, die Füße stehen hüftbreit nebeneinander. Setze nun den rechten Fuß mit einem großen Schritt nach vorne, beuge das Bein, senke den Po. Kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Übung im Wechsel mit dem linken Bein.

#girlworkout #snapfitness #buttworkout #legworkout #squatgirl

Ein von Mory (@realdiamone) gepostetes Video am

5

Superwoman – stärkt den Rücken und formt den Po
Lege dich auf den Bauch, das Gesicht zum Boden, die Stirn schwebt minimal über dem Boden. Hebe gleichzeitig den linken Arm und das rechte Bein leicht vom Boden ab und senke sie langsam wieder. Wechsle nach 10 bis 15 Wiederholungen die Seite.

6

Fahrradfahren – trainiert die geraden und schrägen Bauchmuskeln
Lege dich auf den Rücken und ziehe die Beine an, so dass sich Hüfte und Knie in einem 90-Grad-Winkel befinden. Die Arme liegen neben deinem Körper. Nun bewege die Beine als würdest du Fahrrad fahren.

Tipp von Mrs. Sporty Austria Chefin Carina Dworak: Trainiere alle 2 Tage. Wiederhole jede Übung 15 – 20 Mal. Wenn du untrainiert bist, steigere die Zahl der Wiederholungen langsam.

Das Tollste ist: Wenn du nach 6 Wochen von den Erfolgen begeistert bist, kannst du im Urlaub weitermachen. Denn du brauchst für dein Training ja nur dein Körpergewicht.

Thema: Fitness