Ressort
Du befindest dich hier:

Fitness-Tricks der ORF-Ladies

von ,

Kohlsuppe, Trennkost oder im Notfall einfach mal die Waage manipulieren. Hier verraten die ORF-Ladies Barbara Stöckl, Claudia Reiterer und Angelika Ahrens ihre ganz persönlichen Fitness-Geheimnisse und geben Tipps, wie man den inneren Schweinehund erfolgreich bezwingt.


Angelika Ahrens, 41 © Bild: ORF/Ali Schafler

Angelika Ahrens, 41

Mein Training: “Ich mache mindestens zwei Mal die Woche Yoga. Im Sommer schwimme ich zusätzlich wöchentlich drei Kilometer und wenn das Wetter passt, setze ich mich auch gern aufs Mountainbike. Damit fahre ich dann auch schon mal in die Redaktion. Dazu kommt zur Zeit das Training für ‘Dancing Stars‘.”

So halte ich mein Gewicht: “Vor neun Jahren habe ich meine Ernährung komplett umgestellt. Gestartet habe ich mit zwei Tagen, an denen nur Kohlsuppe auf meinem Speiseplan stand. Das reinigt und entschlackt den Körper. Deshalb lege ich auch jetzt immer wieder solche ‘Fastentage’ ein.”

Mein Ernährungsplan: “Wenig Weißbrot, keine Fruchtsäfte, dafür Roggenbrot, viel Wasser, Gemüse, Fisch und Tofu. Morgens schwöre ich auf ein warmes Frühstück mit Bananen, die ich in Olivenöl anröste, Hafer- und Sojaflocken, Hirse, Leinsamen und Nüssen. Das bringt die Verdauung auf Trab. Abends gibt eshingegen nur leichte Kost. Und wenn ich nasche, dann ohne schlechtes Gewissen.”

Fitness-Tipp: “Das Zauberwort lautet Disziplin. Aber das Wichtigste ist, sich gut zu fühlen und dass man mit sich und seinem Körper zufrieden ist.”