Ressort
Du befindest dich hier:

Fitnessstudio: Triff die richtige Wahl

Die Qual der Fitnessstudio-Wahl: Egal, ob du lieber an Geräten trainierst oder in Aerobic-Kursen schwitzt, so findest du das richtige Fitnesscenter.

von

Fitnessstudio: Triff die richtige Wahl
© kzenon/iStock/Thinkstock

Die Auswahl an Fitnesscentern in Österreich ist riesengroß, von preisgünstigen Fitnessstudio-Ketten wie McFit bis hin zu teureren Studios wie Holmes Place in puncto Mitgliedschaft, die aber mit persönlicher Fitnessbetreuung und Wellnessbereich punkten. Aber welches Sportstudio ist das richtige? Schaue dir die Websites der Fitnessstudios genauer an und checke ab, ob das Studio bestimmte für dich wichtige Punkte erfüllt. Zum Beispiel: Spricht dich das Kursangebot an? Bietet das Studio eine Kinderbetreuung an? Gibt es einen Wellnessbereich? So kannst du eine Vorauswahl treffen und entscheiden, welche Fitnesscenter du dir persönlich anschaust.

Probetraining.

Vereinbare in den Fitnesscentern, die in deine engere Auswahl gekommen sind, einen Termin zum Probetraining - fast alle Studios bieten kostenlose Probetrainings an. Am besten vereinbare das Training zu der Uhrzeit, an der der auch in Zukunft trainieren gehen möchtest, zum Beispiel nach der Arbeit. Dann siehst du gleich, wie viel los ist und ob ausreichend Geräte zum Trainieren vorhanden sind - zu lange Wartezeiten können demotivieren.

Vertrag.

Oft folgt nach dem Probetraining ein Gespräch, in dem man als Neukunde umworben wird. Hier gilt es, gut zu verhandeln. Eine besonders gute Verhandlungsposition hast du beispielsweise im Sommer, da gewinnen die Fitnesscenter nicht so viele Neukunden wie in den Wintermonaten. Lasse dich auf keinen Fall von vermeintlichen Schnäppchen dazu überreden, den Mitgliedschaftsvetrag sofort zu unterschreiben. Gehe nochmal nach Hause, denke darüber nach und vergleiche die Angebote der Studios, die du dir angeschaut hast.

Motivation.

Wenn die Wahl auf ein Fitnesscenter gefallen ist, am besten gleich loslegen - und damit die Motivation nicht nach den ersten euphorischen Wochen verloren geht, hier ein paar Tipps:

1


Suche dir einen Trainingspartner - egal ob, die Schwester oder beste Freundin, gegenseitig motiviert es sich leichter.

2


Lass dir einen Traingsplan erstellen, der anfangs noch nicht zu viel von dir abverlangt, steigern kannst du dich noch immer.

3


Notiere dir zwei bis drei Termine pro Woche, an denen du zum Sport gehst (mit Trainingspartner) und dir nichts anderes dazwischen kommen darf.

4


Nutze auch kleine Traingseinheiten - es muss nicht immer das volle Zwei-Stunden-Programm sein, auch dreißig Minuten am Laufband sind es schon wert, ins Fitnesscenter zu fahren.

5


Betrachte den Sport im Studio nicht als Zwang, um abzunehmen, sondern sehe die Bewegung auch als Ausgleich zum Arbeitsalltag - Stress wird abgebaut und der Gesundheit wird langfristig etwas Gutes getan.

Themen: Fitness, Workout