Ressort
Du befindest dich hier:

So hältst du dich beim Xmas-Shopping fit

Fitnesstraining kombiniert mit Weihnachtsshopping? Kein Problem! Mit diesen sieben Tipps hältst du dich beim Xmas-Shopping fit. Los geht's!

von

So hältst du dich beim Xmas-Shopping fit
© yaruta/iStock/Thinkstock
1


Erledige deine Einkäufe zu Fuß. Oder: Parke dein Auto ein gutes Stück vom Shoppingcenter entfernt und spaziere im Schnellschritt – eine Parklücke vorm Eingang ist zur Weihnachtszeit sowieso utopisch.

2


Nimm im Kaufhaus die Treppe – ein super Poworkout. Wenn du jede Menge Packerl oder Sackerl zu tragen hast – und du wohnst im vierten Stock ohne Lift – trage diese einzeln nach oben. Da trainierst du zusätzlich noch deine Arme.

3


Trainiere deinen Bauch, wenn du beim Xmas-Shopping eine Kaffeepause einlegst: Nabel fest nach innen ziehen, einige Sekunden halten und entspannen. Der Brustkorb darf dabei nicht nach vorne gehen.

4


Klappt im Sitzen und Stehen: Für einen festen Popsch diesen zwischendurch immer wieder anspannen.

5


Während du bei der Kassa anstehst, kannst du deine Waden trainieren. Einfach auf die Zehenspitzen rollen und langsam wieder abrollen. Und die Warterei vergeht wie im Flug.

6


Du kannst auch deinen Bizeps in Form bringen, während du in der Schlange wartest. Du brauchst: ein paar Einkaufssackerl – sollte ja kein Problem sein. Die Unterarme vorwärts nach oben und unten bewegen, ohne dass sich der Oberarm bewegt.

7


Wusstest du, dass man im Stehen mehr Kalorien verbrennt als im Sitzen? Also stehe so oft wie möglich, zahlt sich aus!