Ressort
Du befindest dich hier:

Fizzing: Ist das der fieseste Dating-Trend von allen?

"Bitte, mach einfach Schluss!", möchte man beim Lesen der Beschreibung von Fizzing schreien. Doch scheinbar ist selbst eine Trennung zu viel verlangt...

von

fizzing dating trend
© iStock

In letzter Zeit haben wir immer wieder über Trennungen berichtet: Wir haben in der Redaktion 17 Songs gesammelt, die uns über den Trennungsschmerz hinweg geholfen haben. Wir haben eine Liste mit Beziehungs-Typen zusammengestellt, die leider nicht halten werden. Und wir haben sogar einen "Guide" verfasst, wie man am besten Schluss macht! Doch leider können euch all die weisen Worte nicht vor Fizzing bewahren.

Wenn selbst eine Trennung besser ist...

Ja, wieder wurde einer Dating-Unart ein flotter Name gegeben, damit alle, mit denen das schon mal gemacht wurde, endlich sagen können: "Oh mein Gott, das war Fizzing!" Dabei handelt es sich um einen Dating-Trend, der sich gerne in die Reihen von Ghosting, R-Bombing oder Sidebarring einfügen möchte. Doch unserer Meinung nach ist Fizzing noch viel fieser:

Stell dir vor, du datest seit einigen Monaten einen echt netten Typen. Ihr hattet super Treffen, im Bett hat auch alles geklappt und ihr schreibt euch mehr als regelmäßig. Alles deutet in Richtung Beziehung hin - wobei man das heutzutage wahrscheinlich so nicht sagen darf, weil zu viel Verpflichtung. Es läuft gut. Und plötzlich ist es vorbei. Ohne Gespräch, ohne Streit - ohne offizielles Schlussmachen!

Schweigt nicht! Trennt euch.

Der Unterschied zu Ghosting ist, dass man sich eben nicht nur kurz kennt, bevor ein Part des Duetts verschwindet. Nein, beim Fizzing ist eine solide Basis gelegt worden, die aus verschiedenen Gründen aber trotzdem nicht für den Funken Anstand reicht, der anderen Person Lebwohl zu sagen. Trennungen sind nicht schön, das ist klar. Aber eine andere Person im Unklaren schmoren zu lassen ist noch viel fieser.

In seltenen Fällen ist Fizzing aber halbwegs okay: Wenn beide die lockere Bekanntschaft nicht mehr "spüren", aber keinen Bock haben, offiziell Schluss zu machen. Doch leider sind das eben nur seltene Fälle. Viel öfter muss man annehmen, dass eine der beiden Personen verletzt zurückbleibt.

Bitte, liebe Lovebirds, macht einfach Schluss! Wenn alles soweit gut gelaufen ist, schuldet ihr eurem Gegenüber eine klare, eindeutige Trennung. Der Schmerz, die Scham und alles weitere Unangenehme wird vergehen. Garantiert!

Über diese Dating-Trends solltest du auch Bescheid wissen: