Ressort
Du befindest dich hier:

Indisches Fladenbrot: Naan

Beim indischen Essen darf eines absolut nicht fehlen: Naan! Und das indische Fladenbrot kann man auch ganz schnell und einfach selber machen. So geht's!

von

indisches fladenbrot
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

320 g Mehl (universal
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL Zucker
1 TL Salz
100 ml Milch
6 EL Butter (27 g)
130 g Naturjoghurt

ZUBEREITUNG

Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen.
Butter und Milch in einem Topf erwärmen, sobald die Butter flüssig ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Joghurt in eine Schüssel geben und die warme Milch-Butter-Mischung einrühren. Dann nach und nach die trockenen Zutaten unterheben. Zum Schluss die Masse auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Nun lässt man den Teig für 40 Minuten in einer zugedeckten Schüssel an einem warmen Ort gehen.
Den Teig in 8 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die Form ist dabe egal. Wer es klassisch indisch haben möchte, sollte das Naan-Brot oval ausrollen.
Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen. Dann die Fladen (ohne Öl!) bei mittlerer Hitze darin backen.
Wenn die Oberseite des Teiges Blasen wirft und die Unterseite Farbe annimmt, wenden. Die zweite Seite ebenso backen.
Mehlrückstände in der Pfanne mit einem Küchenpapier entfernen und die restlichen Naan backen.

indisches fladenbrot
Thema: Rezepte