Ressort
Du befindest dich hier:

Fleisch gibt es jetzt bald zu trinken: Der Fleisch-Smoothie kommt

Wir alle lieben Smoothies: Sie sind lecker und ideal für zwischendurch. Aber bisher landete darin hauptsächlich Obst, vielleicht ein bisserl Gemüse. Das will ein deutscher Metzger nun ändern und präsentiert den Fleisch-Smoothie!

von

Fleisch als Smoothie
© iStockphoto.com

Denkt man an Fleisch, denken wohl alle - außer natürlich vegetarisch oder vegan lebende Menschen - an ein dampfendes Steak, das man mit einem scharfen Messer bearbeitet oder Knuspriges vom Griller. Auf jeden Fall etwas, in das man herzhaft hinein beißt und kräftig daran herum kaut. Und wohl kaum etwas, das man in kleinen Schlucken zu sich nimmt. Aber genau das wird es bald geben: den Fleisch-Smoothie.

Peter Klassen (55), ein Metzgermeister aus dem deutschen Tremmels bei Trier bringt ab September drei Fleisch-Drinks (die Hühnchenvariante "Poulet Royal" und die Rindsorten "Butcher Beef" sowie "Beef Bombay") auf den Markt (wobei es für Österreich noch keine Vertriebspartner gibt), weiß jedoch bereits, dass er mit seinen hell-, rot- und dunkelbraunen Getränken nicht überall nur auf Begeisterung stoßen wird: "Das Produkt polarisiert. Es wird Befürworter geben, aber genauso viele Gegner, die die Vorstellung, Fleisch zu trinken, abstoßend finden."

Aber heutzutage, wo ja fast alles schnell gehen muss, im Mixer landet beziehungsweise in der "To Go-Variante" angeboten wird, war es eigentlich nur mehr eine Frage der Zeit.

"Es ist eine Trink-Mahlzeit für Menschen, die unterwegs sind - wie Handwerker, Lkw-Fahrer, aber auch Wanderer oder Sportler", so Klassen, der drei Jahre an dieser Idee mit seinem Sohn Philipp und Koch Stefan Kimmel gearbeitet hat: "Die Schwierigkeit lag darin, Fleisch so flüssig zu machen, dass man keine Fleischfasern mehr auf der Zunge spürt. Es muss so fein sein, wie Kakao." Dafür wird das Fleisch in Suppe gekocht, danach fein püriert und bei 121 Grad sterilisiert, damit der Fleisch-Smoothie ungekühlt ein Jahr hält.

Bleibt die Frage, ob dieses Produkt den weltweit immer weiter steigenden Fleischkonsum, der für unsere Umwelt zur immer stärkeren Belastung wird, nicht noch mehr ankurbeln wird. Abgesehen davon, ob die Fleisch-Smoothies überhaupt schmecken werden...

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .