Ressort
Du befindest dich hier:

Sind diese Samen das neue Abnehm-Wunder?

Kaust du noch an Chiasamen? Wir empfehlen: Versuche es einmal mit Flohsamen. Die kleinen Körner gelten als absolutes Abnehm-Wunder. Und können noch mehr!

von

Sind diese Samen das neue Abnehm-Wunder?
© Instagram/hannawikborg

Gleich vorweg: Der Titel ist natürlich ein großes Versprechen. Denn "Wunder" gibt es nicht. Abnehmen, das ist immer eine Kombination aus gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung, durch die der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angekurbelt werden. Aber beim Punkt "ausgewogene Ernährung", da gibt es tatsächlich kleine Helferlein, die beim Abnehmen durchaus wundersame Wirkung zeigen. Da wären etwa Flohsamen ... ein echter Alleskönner in der Ernährung.

Was sind Flohsamen überhaupt?

Flohsamen (Plantago ovata) wachsen an der Heilzpflanze Strauchwegerich, die vor allem in Indien, Arabien, Afghanistan und Pakistan angebaut wird. Ihren Namen haben die bis zu drei Millimeter langen Flohsamenschalen, da sie bei Reife wie kleine Flöhe aus der Fruchtkapsel springen – und auch optisch an die winzigen Insekten erinnern. Das klingt jetzt freilich nur mässig lecker, muss man aber schnell ausblenden ;-). Du bekommst sie im Reformhaus oder der Apotheke entweder geschrotet oder gemahlen (zwecks Verarbeitung unsere Empfehlung), aber auch naturbelassen. Die Wirkung bleibt gleich.

Was können Flohsamen?

Der indische Flohsamen gilt als Alleskönner für die Darmgesundheit. Und ist der Darm gesund, fühlst du dich nicht nur entspannter und fröhlicher (die Darmbakterien gelten als Auslöser für Stimmungsschwankungen), sondern nimmst auch leichter ab. Was spricht noch für die Flohsamen?

  • Sie sind enorm quellfähig – durch dieses hohe Volumen sättigen sie länger.
  • Ihr pflanzlicher Ballaststoffgehalt ist mit 80% extrem hoch. So wird der Stoffwechsel und die Darmtätigkeit auf natürliche Weise angekurbelt.
  • Dazu wirken sie Blähungen und Völlegefühl entgegen, sind aber auch ein Heilmittel bei Durchfall, da sie die überschüssige Flüssigkeit binden und so die Festigkeit des Stuhlgangs erhöhen.
  • Flohsamen haben so gut wie keine Kalorien.
  • Da sie außerdem geschmacksneutral und glutenfrei sind, eignen sie sich perfekt zum Mischen mit Getränken, Suppen und Müsli.

Senken Flohsamen die Zuckeraufnahme?

In einer 2007 veröffentlichten Studie konnte nachgewiesen werden: Flohsamen können dabei helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Denn die enthaltenen Kohlenhydrate sind schwer verdaulich, sie binden also das Cholesterin und transportieren es bei der natürlichen Ausscheidung einfach mit ab. Außerdem verzögern die Samen die Aufnahme des Zuckers ins Blut. Das kann Diabetikern bei der Stabilisierung ihres Zuckerhaushalts unterstützen.

Wie verarbeite ich Flohsamen, wozu passen sie?

Du kannst sie in stilles Wasser, Fruchtsäfte, Suppe oder in dein Joghurt mische - die Wirkungsweise bleibt gleich. Wir mixen sie in unsere Smoothie Bowl oder ins Müsli, da sie ja kaum Eigengeschmack haben, wirken sie eher als Bindemittel denn als kulinarischer Genuss. Wichtig ist nur, dass du viel Flüssigkeit trinkst, damit die Quellwirkung angekurbelt wird. Achtung: Flohsamenschalen sind den ganzen Flohsamen vorzuziehen – die bleiben nämlich an Gläsern und Schalen extrem stark haften, die Reinigung ist dann ziemlich mühsam...

Themen: Ernährung, Diät