Ressort
Du befindest dich hier:

Modemarke Forever 21 verschickt Diät-Riegel an Plus Size-Bestellungen

Normalerweise ist die Freude, wenn man endlich das ersehnte Packerl aus seiner Online-Bestellung erhält, groß. Aber beim US-Retailer "Forever 21" waren es in den letzten Tagen eher Wut und Erstaunen. Denn wie zahlreiche Kundinnen berichteten, erhielten sie zu ihrer Plus Size-Bestellung noch ungefragt einen Diät-Riegel dazu.

von

Modemarke Forever 21 verschickt Diät-Riegel an Plus Size-Bestellungen
© iStockphoto.com

"Ich öffnete mein Paket und nahm die Kleidung heraus. Alles war gut. Als ich dann jedoch das Bestellte anprobierte, entdeckte ich darunter noch einen Atkins-Diätriegel. Es war beleidigend. Ehrlich gesagt kaufe ich gerne bei Forever 21 ein - aber ich fühle mich nicht wohl, wenn ich Kleidung von einem Unternehmen kaufe, das wohl der Meinung ist, ich sollte nicht die Kleidergröße haben, die ich habe."

Das war nur eine der Rückmeldungen, derer es aktuell dutzende in sozialen Medien gibt. Rückmeldungen, worin Frauen, die bei der Modemarke "Forever 21" in den USA Kleidung in Plus Size bestellt haben, dann noch etwas erhalten haben, das sie definitiv nicht bestellt haben.

Nämlich einen deutlichen Hinweis, dass sie doch abnehmen sollen. Die wachsende Anzahl von Beschwerden in den sozialen Medien ließ schließlich vermuten, dass vor allem Kundinnen, die Waren in Plus Size bestellt hatten, mit diesem "Extra" bedacht wurden.

Diese nicht angeforderte Diätnahrung zu erhalten ist nicht nur als Beleidigung und Body-Shaming einzustufen, es ist zudem auch gefährlich: Denn die Folge daraus kann sein, dass sich diese "beschenkten" Frauen selbst hinterfragen und an sich beziehungsweise ihrem Körper zweifeln. Und es ist ja leider keine Neuigkeit, sondern wissenschaftlich nachgewiesen, dass Werbung, die Schlankheit zelebriert - und nichts anderes ist ein Werbegeschenk in Form eines Diätriegels - Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen sowie dem eigenen Körper produziert.

Das bestätigte auch eine Userin auf Instagram: "Ich habe die Diätkultur satt, ich habe die Leute satt, die denken, das wäre in Ordnung. Es ist so gefährlich, jemanden zu bodyshamen und darauf hinzuweisen, dass jemand weniger essen oder eine Diät machen soll. Ihr kennt doch deren Vorgeschichte nicht. Als jemand, der sich von einer Ess-Störung erholt, kann ich nur sagen: Das hätte mich so sehr zurückgeworfen!"

Forever 21 gab dazu das folgende Statement ab:
"Von Zeit zu Zeit überrascht Forever 21 seine Kundinnen mit kostenlosen Testprodukten von Dritten in den E-Commerce-Bestellungen. Die fraglichen Werbegeschenke wurden für eine begrenzte Zeit in alle Online-Bestellungen aller Größen und Kategorien aufgenommen und wurden seitdem entfernt. Dies war ein Versehen von unserer Seite und wir entschuldigen uns aufrichtig, sollten Kundinnen sich dadurch beleidigt gefühlt haben, da dies in keiner Weise unsere Absicht war."