Ressort
Du befindest dich hier:

GRL PWR: Frau spielt im Männer-Fußballteam

Die 19-jährige Ellen Fokkema verstärkt das Amateurteam VV Foartt. Ein Angebot eines Profi-Damenteams schlug sie aus.

von

GRL PWR: Frau spielt im Männer-Fußballteam
© iStock

Seit ein paar Tagen sind die Sport-Scheinwerfer dieser Welt auf das niederländische 2000-Einwohner-Dorf Menaam gerichtet. Der Grund dafür? Die 19-jährige Ellen Fokkema will Fußball spielen ... und zwar im Männerteam. Es ist eine kleine Fußball-Revolution, die da von der siebten niederländischen Amateurliga ausgeht.

Denn eigentlich gilt ab 19 die Geschlechtertrennung im Fußball. Weil das Frauenteam in Menaam aber nicht gerade Glanzleistungen bringt, Fokkema aber gleichzeitig nicht einsah, ihre sportlichen Ambitionen zu drosseln, hat sie gehandelt. Und verhandelt ... und dabei langen Atem bewiesen. Beim dritten Anlauf klappte es dann. Sie und der Verein stellten einen Antrag beim niederländischen Fußballverband KNVB, weiter im ersten Männerteam mitspielen zu können. Der Verband genehmigte dies - und widmete es gleich zum "Pilotprojekt Genderneutralität" um.

Pilotprojekt Genderneutralität

Fokkema darf zunächst auf ein Jahr befristet bei den Männern mitspielen. Wenn sich das Modell bewährt, prüfe man, so der KNVB, "die Regeln entsprechend anzupassen". Der KNVB setze sich "für Diversität und Gleichberechtigung ein. Dieser Fall ist eine schöne sportliche Herausforderung, die wir nicht blockieren wollen", sagt Art Langeler, beim KNVB für die Fußball-Entwicklung zuständig. Fokkema selbst macht sich übrigens keine Sorgen. Sie könne einfach gut Fußball spielen.

Und zwar so gut, dass sie dem Frauen-Nationalteam-Kader angehörte und der renommierte SC Heerenveen sie bereits zwei Mal lockte, für das SC-Frauenteam zu spielen. Einmal war ihr der Anfahrtsweg zu lang, dann steckte sie mitten in der Ausbildung zur Krankenschwester. Und jetzt? Jetzt spielt sie ein paar Klassen tiefer - bei und mit den Männern - und braucht den Medienrummel um sie eigentlich sogar nicht "Ich will vor allem Fußball spielen und dabei Spaß haben", sagt sie. Lassen wir sie jetzt auch. Und drücken die Daumen für den 29. August. Da bestreitet sie zusammen mit ihren Männern das erste Pflichtspiel der Saison!