Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Frau ließ sich zu Meghan Markle umoperieren

Eine US-Amerikanerin ließ sich für 30.000 Dollar operieren, um ihrem großen Idol Meghan Markle ähnlicher zu sehen. Aber auch aus einem anderen Grund...

von

Diese Frau ließ sich zu Meghan Markle umoperieren

Fan sein ist die eine Sache...

© Getty Images

Es ist eine dieser "verrückten" Geschichten, die in Wirklichkeit tragisch sind: Eine Frau aus den USA investierte 30.000 Dollar in Implantate und Filler, nur um ihrem Idol ähnlicher zu sehen – Herzogin Meghan. Xochytl Greers ließ sich aber nicht heimlich operieren, sondern teilte ihre Bewunderung für Meghan Markle mit etonline.com. Im Interview verriet die dreifache Mutter, welche OPs und Korrekturen sie bereits vornehmen ließ:

  • Fettabsaugung an Bauch und Beinen
  • Nasenkorrektur
  • Kinn, Lippen und Augenpartie wurden unterspritzt
  • Verschiedene Botoxbehandlungen
  • Poimplantate

Frau möchte Charakter in "Suits" ähnlich sein

Greers arbeitet in einer Anwaltskanzlei in Houston (Texas) und könne sich aus diesem Grund sehr gut mit dem Charakter "Rachel Zane", den Meghan Markle spielte, identifizieren. "Ich weiß, dass sie keine Anwältin ist, sie ist Schauspielerin und jetzt die Herzogin von Sussex. Also ist es nicht wirklich sie, sondern die Rolle, die sie spielt", erklärte Greers im Interview. Außerdem sei Meghan ihr großes Beauty-Vorbild. Und es sei eine Entscheidung, die sie für sich selbst getroffen hat. Dass sich die Dreifachmutter nach der Geburt ihres dritten Kindes nicht mehr "vorzeigbar" fühlte, wie sie selbst sagt, bringt uns allerdings zum Nachdenken.

Thema: Meghan Markle