Ressort
Du befindest dich hier:

Flitterwochen-Albtraum: Honeymoon for one

Es sollte ihr Honeymoon werden - und endete traurig. Warum Huma Mobin ihre Flitterwochen alleine verbrachte. Und was sie aus der Situation machte.

von

Flitterwochen-Albtraum: Honeymoon for one

Was erwartet man von den Flitterwochen? Eine traumhafte, verliebte Zeit, glücklich, romantisch, zweisam. Was machst du, wenn du frisch verheiratet die Reise antrittst, aber dein Mann nicht mit kann? Klar: Du machst an jeder Location, die ihr gemeinsam besuchen wolltet, ein Foto mit tieftrauriger Miene und einem ausgebreiteten Arm, mit dem du deinen imaginären Gatten umarmst.

Huma Mobin und Arsalaan Sever, ein junges Paar aus Pakistan, heiratete zu Beginn des Jahres und wollte seine Flitterwochen in Griechenland verbringen. Nur hatten die griechische Grenzbehörden andere Pläne. Sie verweigerten Arsalaan das Visum. Die Reise war aber schon bezahlt. Also fuhr Huma alleine - und nahm ihre Schwiegereltern mit. Die fotografierten die einsame Ehefrau an allen Flecken, die sie eigentlich mit ihrem Mann besuchen wollten – die Fotos postete sie ihm dann auf Facebook, wo die Geschichte des in den Flitterwochen getrennten Paares viral wurde.

Ist es herzlos von der jungen Ehefrau, ihrem daheimgebliebenen Mann Fotos ihrer Tramreise zu schicken? Aber nein.

Denn die Idee zu den ungewöhnlichen Fotos hatten Huma und Arsalaan bereits vor über einem Jahr. Damals musste Arsalaan für längere Zeit nach Budapest, die Zeit der Trennung verkürzten die beiden Verliebten durch Fotos, mit denen sie dem Partner auch ein wenig augenzwinkernd ihre Sehnsucht vermitteln wollten. Huma zu BBC Outside Source : "Seitdem machen wir es immer so, wenn einer von uns beiden verreisen muss... Zum Glück waren meine Schwiegereltern so lieb und haben alles dokumentiert."

Und natürlich wäre es Huma lieber gewesen, ihren Mann bei sich zu haben: "Auch wenn die Fotos ein wenig ironisch wirken: Ich habe Arsalaan heftig vermisst und wahnsinnig geweint, als wir erfuhren, dass er nicht mit kann und ih Lahore bleiben muss. Aber er hat mich gedrängt, die Reise trotzdem zu unternehmen, weil wir sonst die Unkosten völlig umsonst hätten."

Wieder zurück in Lahore und vereint mit ihrem Ehemann hofft Huma, dass das junge Paar die Flitterwochen im nächsten Jahr nachholen kann. "Nur werden wir nicht nach Griechenladn fahren.... Es ist wunderschön dort. Aber in gewisser Weise haben wir es nun beide bereits gesehen."

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .