Ressort
Du befindest dich hier:

TikTok: Studentin zeigt, wie oft sie von ihren männlichen Kollegen unterbrochen wird

"Live Footage von einer Frau in einem männerdominierten Studium". Dieses TikTok-Video einer College-Studentin macht uns gerade sprachlos.

von

TikTok: Studentin zeigt, wie oft sie von ihren männlichen Kollegen unterbrochen wird
© iStock / TikTok: Claire McDonnell

Die 22-jährige Claire McDonnell ist eine von vier Frauen unter fast 60 Männern in einer Vorlesung an der Universität von Iowa. Sie filmte jetzt ihre männlichen Kollegen, die sie während eines Zoom-Meetings immer wieder unterbrachen und teilte das Video des Gruppen-Arbeits-Meetings auf TikTok .

Im Interview mit Buzzfeed sagt sie, dass das Video nur eines der vielen Beispiele ist, das zeigt, wie sexistisch dieses von Männern dominierte Studium sei. "Das passiert mir täglich", sagt sie. "Es gibt Hausaufgaben, wir Frauen helfen Studienkollegen dabei und am Ende ernten sie die Lorbeeren dafür."

@cleasel

my male classmates love listening to my input and letting me finish my sentences ❤️. true respectful kings 🥰. ##fyp ##womeninstem ##misogyny ##men

♬ original sound - Claire McDonnell

"Frauen werden hier nicht ernstgenommen!"

"Unsere Ideen - seien sie theoretisch oder einfach nur eine Meinung - werden sie meist als Gehirnspinnereien abgetan. Sie glauben uns nicht. Wenn sie es doch tun, geben sie unsere Theorien als ihre Idee aus, so auf die Art: 'Das wusste ich schon' und dann wiederholen sie unsere Sätze noch einmal vor allen anderen.""

Im Video sieht man, wie sie jedes Mal, wenn sie spricht mitten im Satz unterbrochen wird oder ihr Input ignoriert oder abgetan wird. Eigentlich wollte sie das Video nur einer Freundin schicken, dann änderte sie aber ihre Meinung. Zu wichtig erschien er die Message dahinter.

Sie hat Recht behalten. Das Video ging durch die Decke. Über 11.000 Kommentare mit ähnlichen Erfahrungen sammeln sich mittlerweile unter ihrem Beitrag. Dass "Manterrupting" Teil unseres Alltags ist, zeigt beispielsweise auch eine US-amerikanische Studie, die an der George Washington University durchgeführt und im Jahr 2014 im Journal of Language and Social Psychology veröffentlicht wurde. Die Haupterkenntnis dieser lautet, dass sowohl Männer als auch Frauen andere Frauen im Gespräch häufiger unterbrechen als Männer.