Ressort
Du befindest dich hier:

Sind nur Männer untreu?

Das mit der Treue in einer Partnerschaft ist so eine Sache. Viele schaffen es nicht. Sind Männer die wahren Übeltäter oder stellen sich Frauen einfach nur besser an?

von

Sind nur Männer untreu?

Sind Frauen einfach geschickter im Fremdgehen?

© Corbis Images. All Rights Reserved.

Der Auftritt von Linda-Tabea Vehlen in der Inka!-Show sorgte wieder für ordentlich Gesprächsstoff. Vehlen gründete 2011 für Frauen die Plattform www.wen-datet-er-noch.de, und bezeichnete es als Web-Portal zur Entlarvung von untreuen Männern, Parallel-Datern, Online-Casanovas & Co. Klingt ja ganz schön, aber die Frage die nun aufkommt ist, sind tatsächlich nur oder vor allem die Männer untreu, oder sind wir Frauen vielleicht auch nicht ganz unschuldig?

»Die Mehrheit ist zumindest in ihrer Untreue treu und hat Affären über längere Zeiträume.«

Zumindest konnte eine Studie zum Seitensprung aus dem Jahr 2009 zeigen, dass 80 Prozent der Fremdgeher ihren Partner sehr lieben und ihm oder ihr auch gerne treu wären. Die Studie der Georg-August Universität zeigte außerdem, dass der klassische One-Night-Stand, wie man ihn aus dem Fernsehen kennt, in der Realität eher ein Mythos ist. Denn nur 12 Prozent der Frauen und 15 Prozent der Männer lassen sich auf ein Abenteuer für eine Nacht ein. Daraus resultiert, dass die Mehrheit zumindest in ihrer Untreue treu ist, denn 60 Prozent der Befragten gaben an, dass die Affäre über einen längeren Zeitraum andauerte, von mindestens 1 Monat bis hin zu einem halben Jahr.

Frauen untreu?!

Eine neue britische Studie aus dem Jahr 2012 konnte beweisen, dass das weibliche Geschlecht mehr Seitensprünge macht als männliche. Denn im Schnitt habe eine Frau mit 2,3 Männern eine Affäre, Männer hingegen nur mit 1,8 Partnerinnen. Weiters konnte man durch die Studie zeigen, dass Frauen durchschnittlich nach sechs Jahren und meistens im Alter zwischen 26 und 28 zum ersten Seitensprung tendieren. Männer hingegen begehen einen Seitensprung erst im Schnitt nach 7 Jahren in einem Alter von 39 bis 42 Jahren.

»Männer von Karrierefrauen sind eher untreu!«

Und eine amerikanische Studie konnte zeigen, dass Unterschiede im Einkommen von Lebenspartnern großen Einfluss auf die Treue haben, also dass Männer von Karrierefrauen eher untreu sind. Je größer die Abhängigkeit, desto größer die Chance auf einen Seitensprung. Umgekehrt ist das bei Frauen, denn die bleiben eher treu, wenn sie auf das Geld des Mannes angewiesen sind!

Schuld ist die Flaute im Bett

Interessant ist auch, dass Männer Affären nützen, um die Langeweile im Ehe-, oder Beziehungsbett zu bekämpfen, Frauen jedoch beim Fremdgehen emotionale Nähe und Geborgenheit suchen. Demnach ist das Hauptmotiv für Seitensprünge die Flaute im Bett. Etwa 4 von 5 Befragten haben sich für die Affäre entschieden, da sie sexuell unzufrieden seien, das sind 85 Prozent der Frauen und 79 Prozent der Männer.

Sexual-Psychologen raten daher: „Sprecht über Sex und probiert immer wieder Neues aus. Nur so hat eine Beziehung heutzutage eine deutlich längere Überlebenschance .“