Ressort
Du befindest dich hier:

Frauen-Fitnesstraining: 5 Mythen

Müssen Frauen anders trainieren? Wir haben für euch die 5 meistverbreiteten Mythen zur Frauenfitness aufgedeckt.

von

Frauen-Fitnesstraining: 5 Mythen
© Photo by Milan Markovic/Thinkstock/iStock

Frauen trainieren wie Männer!
Falsch! Frauen sollten so trainieren, dass sie ihre Trainingsziele erreichen. Und diese Ziele können sich von jenen der Männer deutlich unterscheiden. Da Frauen häufig andere Ziele haben, trainieren sie auch anders. Beim Mann wird es vordergründig um den Aufbau gewisser Muskelgruppen gehen, bei Frauen steht dies zwar eventuell auch am Programm, doch trainieren wird eine Frau mit deutlich weniger Gewicht. Demnach trainieren Frauen in 80 % der Fälle anders, da sie andere Ziele erreichen wollen.

Frauen benötigen andere Proteine
Zu Beginn sei einmal gesagt: Protein ist Protein! Und wer ein Produkt nur für Frauen konzipiert, hat eine gute Marketing-Strategie, aber in Wahrheit können Männer und Frauen dieselben Proteine verwenden, sofern die Inhaltsstoffe des Pulvers passen. Denn Protein-Supplements unterscheiden sich in der Zusammensetzung von Aminosäuren, Kohlenhydraten und Fetten. Demnach brauchen Frauen nicht andere Proteine, sondern einfach nur die richtigen. Das bedeutet als jene Produkte, die zum aktuellen Trainingszustand und zu ihren Zielen passen.

Für Frauen reicht das Laufband, der Stepper und Spinning
Das ist so nicht ganz richtig, denn was eine Frau für Trainingsgeräte benutzt und wie sie trainiert, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Tatsächlich ist es aber so, dass Frauen durchaus auch Krafttraining betreiben sollten. Denn Krafttraining ist nichts anderes, als dem Muskel die Fähigkeit zu verleihen, größere Widerstände zu überwinden. Und dies ist für die Gewichteheberin ebenso wichtig, wie für die Läuferin oder Radfahrerin. Außerdem ist das Krafttraining für den Fettabbau doppelt wirksam. Zum einen wird bereits während des Workouts Fett verbrannt, zum anderen verbraucht der kräftig gewordene Muskel in der Regeneration mehr Energie u demnach auch Fett.
Dass Krafttraining zur Vermännlichung führt ist aber ebenso ein Mythos! Denn je nach körperlicher Verfassung wird der weibliche Körper athletischer, bulliger oder graziler. Fest steht allerdings, dass man schlanker wird und einen definierteren Körper bekommt.

Frauen geht es bei Fitness nur ums Abnehmen
Jede Frau hat eine unterschiedliche Motivation, um Sport zu betreiben. Wenn es bei den einen um den Verlust überschüssiger Kilos geht, so stehen bei anderen Muskelaufbau oder einfach nur die Freude am Sport an oberster Stelle. Daher sollte hier - wie so oft - nicht alle in einen Topf werfen und verallgemeinern.

Gewisse Sportarten sind nichts für Frauen
Falsch! Jeder Fitness- und Sport-Liebhaber, kann jede Art von Sport ausüben. Es kommt lediglich auf die körperliche Verfassung und die indivduelle Lust an.

Themen: Fitness, Workout