Ressort
Du befindest dich hier:

Frauen veranstalten ihre eigene Tour de France

Das wohl berühmteste Etappen-Radrennen ist seit jeher den Männern vorbehalten. Eine Gruppe von Rennfahrerinnen erobert nun die Straße: Sie fahren jeweils einen Tag vor den Männern die jeweilige Etappe der Tour de France.

von

Frauen veranstalten ihre eigene Tour de France
© Desellesauvelo/Twitter

Derzeit kann man sich gleich zwei Highlights des Radsports im Fernsehen anschauen. Einerseits die Österreich Rundfahrt, wo etwa morgen, Mittwoch, der Großglockner am Programm steht. Aber es geht noch größer: Auch die 105. Tour de France findet gerade statt. Nur eines gibt es nicht: Ein vergleichbares Radrennen für Frauen. Die Tour de France, das wohl wichtigste Etappenrennnen im Straßenrennsport ist seit jeher den Männern vorbehalten. Das wollte eine Gruppe von Rennfahrerinnen nicht mehr hinnehmen, also haben sie bereits zum vierten Mal ihre eigene Tour de France gestartet. Unter dem Namen "Donnons des elles au vélo" fahren derzeit 13 Radlerinnen genau die gleiche Strecke wie die Männer bei der "offiziellen" Tour de France - nur jeweils einen Tag vor ihnen. So steht heute, Dienstag, bereits die 5. Etappe am Programm - diese führt über 204,5 Kilometer von Lorient nach Quimper.

Dabei müssen sie auf einigen Komfort, der den Männern zuteil wird, verzichten. So ist die Straße nicht gesperrt, die Frauen müssen zusätzlich also auch noch auf den Verkehr achten. Eine der Initiatorinnen ist ist die 33-jährige Radsprtlerin Claire Floret. Sie rief das Projekt mit ihren Kolleginnen bereits vor vier Jahren ins Leben. Gegenüber dem US-amerikanischen Radiosender npr sagt sie: „Wir machen gemeinsam diese Tour, um unserer Forderung nach einer Tour de France für Frauen Gehör zu verschaffen“. Natürlich sei es auch ein sportliches Abenteuer - aber eben auch ein "aktivistisches". Dabei erfahren sie auch allerhand Unterstützung auf der Strecke: Viele Radlerinnen zeigen sich solidarisch und begleiten die Frauen auf den einzelnen Etappen.

Wenn ihr bei "Donnons des elles au vélo" auf dem Laufenden bleiben wollt, folgt den Radlerinnen hier!