Ressort
Du befindest dich hier:

Studie: Frauen sind beim Online-Dating wählerischer

Wir hatten da schon einen Verdacht. Der wurde nun durch zwei Studien belegt: Frauen sind ein bisschen wählerischer als Männer was Online-Dating angeht.

von
Kommentare: 0

Handy Frau
© iStock

Online-Dating ist so eine Sache: Zum Einen lernen wir Leute kennen, denen wir im "normalen Leben" mit großer Wahrscheinlichkeit nicht über den Weg gelaufen wären. Zum Anderen verleitet das Nach-Links-Und-Rechts-Wischen auch ein bisschen dazu, dass wir immer oberflächlicher werden und auch ein bisschen wählerisch. Ein falsches Foto oder ein komischer Satz in der Bio reicht manchmal aus, um der Person, die eigentlich ganz gut zu uns passen würde, keine Chance zu geben. Da heißt es dann: Und Tschüss! Nächster! Allerdings konnten wir mit unseren Adleraugen in der U-Bahn auch Personen erspähen, deren Tinder-Verhalten ganz anders ist: Sie wischen wahllos nach rechts, geben also jedem oder jeder ein JA und sammeln so unzählige Matches, mit denen sie in Kontakt treten können. Was wir auch beobachten konnten: Bei genannten Personen handelt es sich meist um Männer. Die Ergebnisse einer Studie der Hochschule Fresenius bestätigt unsere Beobachtungen und zeigt, dass das Foto ausschlaggebend dafür ist, ob man die Person treffen möchte oder nicht. In dieser Studie waren die Frauen wählerischer als die Männer: Sie achteten auf die Körpergröße des Mannes, seinen Status und auf gemeinsame Interessen. Die Männer waren hingegen weniger kritisch mit dem anderen Geschlecht.

Bildung ist ein wichtiger Faktor


Auch in einer anderen Studie waren die Frauen selektiver als die Männer. In Australien wurden die Unterschiede beider Geschlechter hinsichtlich ihres Online-Dating-Verhaltens untersucht – vor allem in Bezug auf Bildung. Demnach legen Frauen viel mehr Wert auf den Bildungsstand als Männer. Vor allem bis sie ihren 40. Geburtstag erreicht haben. Bei Männern ist es umgekehrt: Sie werden mit zunehmenden Alter wählerischer. "Sex Differences in Online Daters’ Educational Preferences", so heißt die Studie der Queensland University of Technology, die das Online-Dating-Verhalten von knapp 42.000 Personen zwischen 18 und 80 Jahren untersucht hat. In Sachen Bildung haben die Frauen laut dieser Studie konkrete Vorstellungen. Sie suchen Partner mit demselben oder sogar höheren Bildungsstand. Männer legen ab 40 mehr Wert auf Bildung der potentiellen Partnerin, als gleichaltrige Frauen. Wie heißt es so schön: Be as picky with your man as you are with your selfies! Zu dt.: Sei bei Männern so wählerisch, wie du es bei deinen Selfies auch bist. Vielleicht sollten wir das aber nochmal überdenken und anderen beim Online-Daten öfters eine Chance geben.

Thema: Liebe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.