Ressort
Du befindest dich hier:

Einen Besuch wert: Die Frauengalerie im technischen Museum

Die "Frauengalerie" im Technischen Museum in Wien porträtiert acht starke Frauen und deren besondere Verdienste in Technik und Wissenschaft.

von

Einen Besuch wert: Die Frauengalerie im technischen Museum

Božena Laglerová (links) und Lise Meitner (rechts)

© Technisches Museum Wien

Seit 9. Oktober hat die neue "Frauengalerie" im Technischen Museum in Wien geöffnet. Ziel ist es, starke Frauen aus Technik und Wissenschaft zu ehren. Denn die bekamen zeit ihres Lebens und teils bis heute viel zu wenig Aufmerksamkeit. Und obwohl hervorragende Frauen in Männerberufen nichts Neues sind, bleiben ihre Leistungen oft im Verborgenen.

So wurde beispielsweise die Physikerin Lise Meitner (1878–1968), die maßgeblich zu bahnbrechenden Erkenntnissen auf dem Gebiet der Radioaktivität und der Erforschung der Beta-Strahlen beitrug, lange nur als "Anhängsel" des Chemikers Otto Hahn gesehen. Für die Entdeckung der Spaltung schwerer Atomkerne wurde nur er mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Und auch Ada Lovelace (1815–1852) wurde erst sehr spät als "erste Programmiererin" gefeiert. Und wahrscheinlich sagt ihr Name nicht vielen von euch etwas – das will die Ausstellung ändern.

Auch Božena Laglerová (1888–1941), die als erste Frau vom k.u.k. Österreichischen Aero-Club die Pilotenlizenz erhielt, ist vielen unbekannt. Ihr Können bewies die Operettenschauspielerin und Journalistin bei internationalen Flugshows und Wettbewerben.

Nennenswert ist auch Nannette Streicher, die als Tochter eines Orgel- und Klavierbauers in Augsburg auf die Welt kam und nach dem Tod ihres Vaters 1792 das Unternehmen erfolgreich weiterführte.

Und natürlich wird auch Marie Curie geehrt, die als erste Frau den Nobelpreis in Physik erhielt. Die Auto-Pionierin Bertha Benz, die erste Wiener Architektin Margarete Schütte-Lihotzky und die Astronomin Caroline Herschel machen die "Frauengalerie" komplett. Wenn ihr mehr über dieses außergewöhnlichen Frauen erfahren wollt – die "Frauengalerie" ist bereits eröffnet.

Eintritt für Erwachsene: 13 Euro
Eintritt für Kinder, Jugendliche unter 19 Jahre: frei

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .