Ressort
Du befindest dich hier:

Frauentag: Die mächtigsten Frauen der Welt


© Bild: REUTERS/Bruno Domingos

 

Cristina Fernandez de Kirchner

Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner hat kein leichtes Amt. Seit Jahren fordern ausländische Gläubiger das Geld zurück, das sie einst in Staatsanleihen investierten - aber nicht zurückerhalten haben, seit Argentinien 2001 die Zahlungsunfähigkeit erklärte. Zwar hat ein Großteil der Gläubiger auf das Geld verzichtet, ein kleiner Teil besteht jedoch auf der vollen Rückzahlung. Kirchner ist im Streit mit den Gläubigern nie um klare Worte verlegen: Als "Aasgeier" beschimpft sie die Hedgefonds.