Ressort
Du befindest dich hier:

Jede*r Fünfte hat sich schon mal in der Arbeit verliebt

Der Horror für alle Vergebenen, die Hoffnung für alle Singles: Der Arbeitsplatz ist definitiv ein Ort, an dem Paare zusammenfinden... oder fremdgehen.

von

Verliebtsein Arbeitsplatz
© iStock

"Gelegenheit macht Liebe" – dieser Satz kommt nicht von ungefähr. Gemeinsame Ziele verfolgen, sich absprechen, gelegentlich auch mal lästern und hin und wieder über Privates plaudern: Die werten Kolleginnen und Kollegen wissen gefühlt oft mehr als der Freundeskreis oder sogar der Partner oder die Partnerin zu Hause. 40 Stunden oder mehr gemeinsam zu verbringen kann schon ein Anlass dazu sein, sich mit der Zeit in den anderen zu verschauen. Ob daraus etwas wird, ist dann die andere Frage. Wie eine österreichische Studie, die von der Online-Partneragentur ElitePartner in Auftrag gegeben und von marketagent.com durchgeführt wurde, ergab, waren 19 Prozent bereits in eine Arbeitskollegin oder einen Arbeitskollegen verliebt – jede*r Fünfte also.

Warum verliebt man sich am Arbeitsplatz?

Diese Zahl ist zuerst einmal ziemlich beängstigend - vor allem, wenn man gerade in einer festen Beziehung steckt. Der Grund für diese Gefühle ist aber dann doch recht einleuchtend. "Wir verbringen einen Großteil unserer Zeit im Job und bei 40 Stunden oder mehr in der Woche werden viele Gelegenheiten geboten, einander näher zu kommen", erklärt ElitePartner.at-Diplom-Psychologin Lisa Fischbach. "Darüber hinaus fällt das Kennenlernen leichter, da gemeinsame Gesprächsthemen und Anknüpfungspunkte vorhanden sind. Auf dieser Grundlage lässt sich der Austausch vertiefen und kann auch privater werden."

Ein Viertel lehnt Beziehungen oder Techtelmechtel im Büro ab

Obwohl der Arbeitsplatz ein guter Ort ist, um Beziehungen zu knüpfen und vielleicht auch sein Single-Dasein zu beenden, findet ein Viertel (26 Prozent) eine Affäre oder Beziehung in der Arbeit unvernünftig. Dabei scheinen Frauen eher dagegen zu sein als Männer: 30 Prozent der weiblichen Singles finden es unvernünftig eine Affäre im Arbeitsumfeld zu beginnen, während dies nur auf 23 Prozent der Männer zutrifft.

In Wien wird heftig geturtelt

Drei von zehn Hauptstadt-Singles haben sich schon einmal in eine Arbeitskollegin oder einen Arbeitskollegen verliebt. 16 Prozent hatten auch schon Sex am Arbeitsplatz. In Oberösterreich hatten dagegen nur 4 Prozent ein Schäferstündchen in der Arbeit.

Das könnte dich auch interessieren:
– Vom Büro ins Bett: In der Arbeit verliebt - kann das funktionieren?
– KollegInnen des anderen Geschlechts gefährden die Beziehung

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden