Ressort
Du befindest dich hier:

Warum es manchmal besser ist eine Freundschaft zu beenden

Manche sind für uns da, obwohl wir sie noch gar nicht lange kennen. Andere saugen schon seit Jahren unsere Energie und geben nie was zurück. Warum man manche Freundschaften besser beenden sollte...

von

Wie soll ich die Freundschaft beenden? Gründe

Freunde kommen und gehen... manchmal ist es besser sich zu verabschieden.

© istockphoto.com

Es gibt Menschen in unserem Leben, die kennen wir schon seit wir ganz klein sind und noch heute zählen sie zu unseren engen Freunden. Wir sehen sie zwar nicht mehr oft, aber wenn es drauf ankommt, dann sind sie da. Dann gibt es Freunde, die sind zwar immer da, aber wenn man sie einmal wirklich braucht, haben sie Besseres zu tun und lassen uns im Stich. Manche von ihnen hören sowieso nie zu und sind richtige Energieräuber. Andere hingegen schenken sogar Kraft, wenn sie selbst es gerade nicht leicht haben im Leben. Sie alle sind Menschen, die unser Leben prägen. Aber nicht alle von ihnen brauchen wir darin.

Wie soll ich die Freundschaft beenden? Gründe

"Ich habe eigentlich gar keine Lust mich mit ihr zu treffen, aber sie ist eben eine alte Freundin", sagt neulich eine Kollegin und seufzt. Sie und ihre älteste Freundin kennen sich schon seit sie Babies waren. Sie sind zusammen aufgewachsen, gingen dann in die selbe Schule und waren sogar als Studentinnen gemeinsam im Ausland. "Ich mag sie ja, aber wir haben nicht einmal richtige Gesprächsthemen, weil wir so unterschiedlich sind...", sagt die Kollegin weiter. Offenbar handelt es sich hier um einen klassischen Fall der Freundschaft, die mal eine war, aber jetzt keine mehr ist. Denn auch Freundschaft kann ein Ablaufdatum haben. Selbst wenn man sich bereits jahrelang kennt, heißt das nicht, dass man sich auf immer und ewig lieben muss. Die Chance, dass man sich nicht total unterschiedlich entwickelt ist sogar sehr hoch. Sich regelmäßig auf den Kaffee zu treffen, macht da wenig Sinn... Schließlich sind wir ständig beschäftigt und froh, wenn wir überhaupt Zeit finden mal eine Freundin oder Bekannte zu treffen. Sollte dies dann nicht eine Person sein, deren Anwesenheit wir schätzen. Eine Person, die zuhört, uns bestärkt und inspiriert? Manchmal... so hart es klingt, sollte man eine Freundschaft deswegen beenden.

Daran erkennst du WAHRE Freundinnen

Freunde, die nicht zuhören

Fast jeder von uns hat oder hatte schon einmal so einen Freund. Sie treffen sich nur mit dir, um deinen Rat einzuholen, um dir Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen und überhaupt um sich selbst reden zu hören. Nie fragen sie zurück: "Und wie geht es dir eigentlich?" Und kaum lassen sie dich zu Wort kommen, fällt ihnen auch schon die nächste Geschichte aus ihrem Leben ein. Solche Freunde sind keine wahren Freunde. Wahre Freunde zeigen ehrliches Interesse daran wie es dir geht, was es Neues in DEINEM Leben gibt und fragen, wie sie helfen können. Vielleicht fällt dir auf, dass dies die Freunde sind, die du in einer Notsituation nie anrufen würdest, weil sie nicht da wären...

Freunde, die lügen

Dann gibt es diese Freunde, wo man einfach das Gefühl nicht los wird, dass sie einen ständig belügen. Sie schaffen es weder eine Geschichte korrekt zu erzählen, noch ihre ehrliche Meinung kund zu tun. Selbst bei Kleinigkeiten, wie einem Treffen, das sie spontan absagen, wird gelogen: "Mein Chef hat mich angerufen, dass ich noch ein Projekt fertig machen muss", heißt es dann. Und am nächsten Tag erfährst du von einer dritten Person, dass dies eine Lüge war. Einem Freund solltest du zu 100% vertrauen können. Wenn jemand lügt, ist dies wohl unmöglich, also... Goodbye my Friend!

Freunde, die Energie saugen

Meist sind es Leute, mit denen man gar nichts gemeinsam hat. Man hat sie irgendwo kennengelernt und sie zeigen reges Interesse daran den Kontakt mit dir aufrecht zu erhalten. Warum? Weil sie dich aussagen, wie ein Vampir seine Opfer. Sie saugen Ideen, Lebensenergie und Optimismus. Geben aber nichts zurück... Von sich aus hätte man gar nichts mit ihnen zu tun, wären sie nicht automatisch in deinem Leben... es sind Kollegen, Freunde von Freunden oder Familienmitglieder. Es ist schwierig ihnen aus dem Weg zu gehen, da man sie unweigerlich trifft. Was du tun kannst: Sie ignorieren. Wenn das nicht hilft solltest du aber Klartext sprechen und ihnen suggerieren, dass du NICHT sprechen, Kaffee trinken oder sonstiges mit ihnen machen willst. Klingt hart, ist es auch... aber sie rauben dir zu viel wertvolle Energie!

Freunde, die keinen Respekt haben

Damit eine Freundschaft gedeihen kann ist es wichtig, dass man die gleichen Werte und Vorstellungen vom Leben hat. Vor allem in religiöser oder politischer Hinsicht ist es da oft nicht einfach Toleranz zu zeigen. Kommt es mit einem Freund deshalb immer wieder zu Diskussionen, weil er deine Meinung nicht respektieren kann, solltest du nicht lange streiten, sondern dich eine Zeit lang zurückziehen. Freunde, die uns klein machen, weil wir nicht ihre Meinung teilen, schaffen es ganz einfach nicht deine Person wertzuschätzen und anzuerkennen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .