Ressort
Du befindest dich hier:

Nach Todesfall: Das darfst du mit einem frischen Tattoo!

Ein Amerikaner geht mit frischem Tattoo ins Wasser und stirbt an einer Bakterieninfektion. Wir zeigen dir, worauf du bei der Pflege vor und nach dem Stechen achten musst!

von

Frisches Tattoo - das musst du beachten

Ein frisch gestochenes Tattoo ist eine frische Wunde!

© istockphoto.com

Ein 31-jähriger Mann ignorierte die Warnungen seines Tätowierers und ging mit einem frisch gestochenem Tattoo ins Meer. So gelangen gefährliche Vibronen in seinen Körper, die eine starke Entzündung verursachten. Der Mann erlitt einen septischen Schock und starb.

Wer sich ein Tattoo stechen lässt, sollte sich dringend an folgende Pflegehinweise halten:
- Tätowieren nur auf gesunder Haut. Wer einen Sonnenbrand hat, der sollte lieber verzichten, denn die Haut kann die Farbe nicht halten. Das Ergebnis wird nicht schön!
- Nach dem Stechen sollte man für mindestens 2 Wochen Wasserkontakt vermeiden. Dafür verwendet man am besten Frischhaltefolie.
- Sonne oder Solarium sind ebenfalls Tabu!
- Wichtig ist, dass du das Tattoo regelmäßig eincremst. Dazu kannst du spezielle Tattoopflegecremes oder Bepanthen verwenden. Tipp: Eine dünne Schicht auftragen!

Dieses Video könnte dich interessieren:

Thema: Tattoo