Ressort
Du befindest dich hier:

Wir trinken jetzt Frosé!

Am liebsten würden wir ihn jeden Abend schlürfen: einen Frosé. Wir verraten dir, wie du das erfrischende Sommergetränk zubereitest.

von

Wir trinken jetzt Frosé!
© Instagram/servedbysarah

Gefrorener Roséwein – kurz: Frosé – ist unser absoluter Lieblings-Afterwork-Drink! Er sieht nicht nur wie geschaffen für Instagram aus, sondern schmeckt auch köstlich. Wir verraten dir, wie du für den nächsten Mädlsabend das It-Getränk zubereitest. Aber aufgepasst: Du musst ihn rechtzeitig vorbereiten, da er ein paar Stunden zum Frieren braucht.

Du brauchst für 6-8 Gläschen:

  • Himbeeren (oder anderes Beeriges) als Dekoration (und später zum Vernaschen)
  • 1 Flasche Rosé (trocken)
  • 60 ml Wasser
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • 5 EL Zucker

Los geht's:

In einen kleinen Topf Wasser, Zitronensaft, -schale und Zucker geben. Bei mittlerer Hitze köcheln, bis der Zucker karamellisiert und zu einem Sirup wird. Diesen bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Roséwein in eine Backform gießen und für gut drei Stunden in den Tiefkühler stellen – solange, bis er eine feste Konsistenz hat. Den gefrorenen Rosé mit dem Sirup in einen Mixer geben, kurz durchmischen, in einen Behälter umfüllen und wieder in den Tiefkühler geben. Warten bis alles gefroren ist. Aber dann ist es endlich soweit: Frosé in Gläser geben, mit Himbeeren dekorieren und genießen!

Thema: Rezepte