Ressort
Du befindest dich hier:

Fruit Pizza: viel gesünder als Kuchen!

Dieses Dessert ist einfach, hübsch und gesund. Die Früchte-Pizza ist eine super Alternative zu einem Kuchen. Hier das geniale Rezept!

von

Fruit Pizza mit Früchten

Mhhh.. eine leckere Beeren-Pizza!

© istockphoto.com

Pizza muss nicht immer heiß und fettig sein. Tauscht man den Käse mit Kokosjoghurt und die Salami mit frischen Früchten, entsteht ein gesundes Dessert das deine Gäste überraschen wird und jedes Kind dazu bringt Vitamine zu essen!

Was du für die Fruit Pizza brauchst:

Pizzateig:
- Kokosmehl (z.B. bei dm)
- 1/2 TL Natron
- eine Prise Salz
- 2 EL Ahornsirup
- 2 EL Kokosnussöl
- 1 Ei
- 4 EL Mandelmilch, Kokosmilch oder Kuhmilch
- 1 Päckchen Vanillezucker

Creme:
- 1/2 Dose Kokosnussmilch (wässrigen Teil wegschütten, weißen Teil cremig verrühren)
- 2 TL Ahornsirup

Belag nach Wahl, z.B. Heidelbeeren, Erdbeeren, Bananen, Mango, Kiwi usw.

So wird die Fruit Pizza gemacht:

Für den Boden wird das Kokosmehl mit Natron, Ahornsirup, Salz, Kokosöl, Ei, Vanillezucker vermengt. Wenn der Teig zu trocken ist, sollte man nach Bedarf Milch nachschütten bis der Teig krümelig aber formbar wird.

Den Teig in eine runde Springform geben und für ca. 10 Minuten bei 180 Grad backen.
Danach Kokosfett mit Ahornsirup verrühren und auf dem Pizzateig verstreichen.

Nun nur noch die Pizza belegen!

Mehr Dessert-Rezepte gibt's auf WOMAN.at .
Folgt uns auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest.

Themen: Rezepte, Desserts