Ressort
Du befindest dich hier:

Frühjahr-Trend: Prints Prints Prints

In diesem Frühjahr zeigt sich die Mode von ihrer artifiziellen Seite, denn echte Fashionistas wagen sich jetzt an die Königsklasse aller Trends: Prints!


Frühjahr-Trend: Prints Prints Prints

Auch Supermodel Alessandra Ambrosio liebt Prints und Boho-Style

© 2014 Getty Images/Frazer Harrison

Mit den ersten Sonnenstrahlen kehrt die Lust auf satte Farben und das Experimentieren mit Mode zurück. Gerade zur rechten Zeit, denn was jetzt in den Schaufenstern auf Mode-Liebhaberinnen wartet, ist mit Streifen, Punkten, Blumen oder Früchten versehen – und das am besten alles auf einmal. Prints sind der aktuelle Trumpf im Kleiderschrank, ob als Allover-Look oder mit einem einzelnen Eyecatcher-Piece. Und wer sich einmal an den Trend gewagt hat, wird sehen, wie elegant sich auf einmal Tierprints mit einem geometrischen Muster kombinieren lassen oder ein Blouson mit femininem Blumenprint jedes noch so schlichte Kleid in den Mode-Olymp katapultiert.

Auf den Modewochen der Metropolen zeigte die Fashion-Avangarde bereits im vergangenen Sommer, was mit dem Hingucker-Trend alles möglich ist. Jetzt sind die Outfits auch in den angesagten Shops angekommen und selbst Trend-Einsteigerinnen können sich ganz unbesorgt an den Mustermix herantasten. Schon mit einem einzelnen Highlight-Piece kann ein altes Lieblingsoutfit in den aktuellen Trend „überführt" werden, mit etwas mehr Übung klappt aber auch die Kombination verschiedener Muster. Wer sich hier auf klassische Schnitte und Töne aus einer Farbfamilie verlässt, kann kaum daneben greifen.

Feminin wird es mit floralen Prints von zarten Pastelltönen bis zu leuchtenden Farben, die sich wunderbar mit unifarbenen Teilen kombinieren oder aber auch als Kleid oder Rock-Top-Kombination im angesagten Allover-Look tragen lassen. Auch mit strengen, geometrischen Mustern lassen sich viele verschiedene Styles zaubern, die von einem Vernissage-Look bis zu einem sommerlich maritimen Outfit reichen und sich sowohl büro- als auch partytauglich umsetzen lassen.

Dank seiner Vielseitigkeit ist der Print-Trend für jeden Typ und jede Figur geeignet. Kurvige Frauen sollten beim Shoppen auf die richtigen Materialien oder den gezielten Einsatz des Saison-Must-haves achten. So umspielen etwa seidig fließende Stoffe den Körper oder lenken den Blick mit einzeln eingesetzten Eycatchern auf zu betonende Körperpartien. Neben den Styling-Tricks lohnt es sich auch bei diesem Trend auf Designer zu achten, die sich auf Plus Size-Mode spezialisiert haben oder Linien in großen Größen anbieten. Denn sie haben nicht nur die angesagten Trend-Tendenzen im Blick, sondern verarbeiten auch besonders hochwertige Stoffe und passen die Schnitte den Bedürfnissen ihrer Kundinnen an. So auch das Label Manon Baptiste , dessen Kollektionen exklusiv bei navabi.de, dem Online-Shop für Premium-Mode ab Größe 42, erhältlich sind. Im Online-Shop finden sich neben einem breiten Designer- und Labelportfolio auch jede Menge Artikel im angesagten Print-Trend, vom Basler Sommerkleid mit Allover-Blumenprint bis hin zur leichten Stoffhose mit Druck in sommerlichen Sandtönen. Hilfe für die Suche nach dem richtigen Schnitt für die eigene Figur bietet darüber hinaus die Modeberatung, die Do‘s and Dont‘s beim Styling aufzeigt.