Ressort
Du befindest dich hier:

Für einen gesunden Herbst: Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte mit den richtigen Nährstoffen

Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Von Tag zu Tag wird es nun kühler draußen. Um dem nass-kalten Wetter zu strotzen und ihren Körper auf eventuelle Viren- und Bakterienangriffe zu wappnen – sollten Sie auf eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung achten.


Für einen gesunden Herbst: Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte mit den richtigen Nährstoffen
© Thinkstock

Es wird zunehmend kühler – und die Gefahr einer Verkühlung & Co. wächst. Es ist nun an der Zeit unsere Abwehrkräfte zu stärken. Denn ist der Körper mit den richtigen Vitaminen versorgt, arbeitet die Abwehr tadellos! Bei folgenden nährstoffreichen Lebensmitteln können Sie also beherzt zugreifen:

Vitamin A
Vitamin A stimmuliert die Immunzellen und hält die Schleimhäute feucht und hält somit Erreger auf Distanz. Vitamin A ist in Kürbis, Leber, Eigelb, Aal, Karotten und Spinat enthalten. Es sollte immer mit etwas Fett aufgenommen werden.

Vitamin B12
Vitamin B12 hilft unserem Immunsystem dabei, Viren und Bakterien zu erkennen. Es ist enthalten in Käse, Fisch, Fleisch, Leber, Milch und Hefe.

Vitamin C
Besonders gute Vitamin C- Liferanten sind Zirusfrüchte, wie Zironen und Orangen. Auch in Paprika, Brokkoli, Äpfel, Johannisbeere, Hagebutte, Kiwis und Sanddorn steckt eine Menge Vitamin C.

Vitamin D
Vitamin D hilft beim Aufspüren und Bekämpfen von Fremdlörper. Besonders gute Quellen sind Pilze – vor allem Steinpilzen, Milch, Eiern und Sardinen.

Vitamin E
Dieses Vitamin fördert das Wachstum der Abwehrzellen und schützt vor freien Radikalen. Vitamin E steckt vor allem in Weizenkeime, Nüsse, Spinat, Vollweizen, Soja, Grünkohl oder Speiseöle (Walnuss-, Erdnuss- oder Maiskeimöl).

Magnesium
Gute Magnesium-Lieferanten sind Bananen, Milch, Hülsenfrüchte und Getreide. Diese stärken das Immunsystem.

Zink
Dieser Mineralstoff ist ein absolutes Muss. Zink ist an der Produktion der Abwehrzellen beteiligt. Studien zufolge kann die ausreichende Einnahme von Zink die Anzahl von Erkältungen nahezu halbieren. Grund genug, bei Fleisch, Eiern, Milchprodukten, Haferflocken, Mohn, Nüssen und grünem Blattgemüse, beherzt zuzugreifen.

Folsäure
Folsäure wird zur Bildung von Antikörpern benötigt. Gute Quellen sind Kohlsprossen, Sojasprossen, grünes Blattgemüse, und Kichererbsen.

Selen
Selen ist ein richtiger Radikalfänger – enthalten in Geflügel, Meeresfrüchte, Kürbiskerne, Hefe, Eier, Milch und Paranüsse.
Wir wünschen Ihnen einen gesunden Herbst!

Redaktion: Sabine Haydu