Ressort
Du befindest dich hier:

Füße pflegen - aber richtig!

Unsere Füße werden noch immer stiefmütterlich behandelt - bis dann die Sandalen-Zeit vor der Tür steht! Unser Experte gibt Tipps, wie man die Füße wieder samtig weich pflegt.

von
Kommentare: 1

Fußpflege im Frühling

Unsere Füße tragen uns durchs Leben - schenkt ihnen mehr Aufmerksamkeit!

© Thinkstock. Pic by Voyagerix.

Unser Gesicht oder unsere Haare pflegen wir täglich und das sogar hingebungsvoll. Regelmäßig besuchen wir die Kosmetikerin oder den Friseur - im Sommer wie im Winter. Unsere Füße hingegen werden noch immer stiefmütterlich behandelt, obwohl sie uns täglich durchs Leben tragen. Nachdem wir sie in den Wintermonaten kaum beachtet haben, wird es jetzt, wo bald die "Offene-Sandalen-Saison" beginnt, allerhöchste Zeit unsere Füße sommerfit zu pflegen! Mario Goldinger von e’pur cosmetics ist Kosmetiker und Fußpfleger - er gibt Tipps für die richtige Fußpflege und verrät uns eine DIY-Maske für die Füße!

WOMAN: Wie unterscheidet sich die Fußpflege im Winter von der im Frühling/Sommer?
Mario Goldinger: Leider vernachlässigen die meisten Menschen im Winter ihre Füße, weil man sie so selten sieht. Durch enges Schuhwerk, dickere Strümpfe und wenig Aufmerksamkeit können sich rasch Probleme entwickeln, die erst im Frühjahr zum Vorschein kommen. Unsere Füße tragen uns ein ganzes Leben und können nicht ersetzt werden, daher benötigen sie das ganze Jahr eine gleich gute Pflege!

WOMAN: Zuerst Verhornungen lösen und dann Fußbad oder umgekehrt?
Mario Goldinger: Immer zuerst die Verhornung entfernen! Durch das warme Fußbad ziehen sich kurzfristig die Schmerzsensoren zurück, um nicht “zu viel” Hornhaut zu entfernen, sollte man erst nach der Entfernung ein Fußbad durchführen.

WOMAN: Sollte jeder Mensch die Hornhaut entfernen?
Mario Goldinger: Ja, denn eine große Menge an Hornhaut führt rasch zu Rissen (Infektionsgefahr) oder Hühneraugen, auch druckbedingte Fehlstellungen sind möglich. Natürlich hängt die Häufigkeit der Behandlung von der Stärke der Verhornung ab.

WOMAN: Welche Methode ist zur Hornhaut-Entfernung am besten geeignet?
Mario Goldinger Wer nicht die Möglichkeit hat, alle drei Wochen die Hornhaut vom Fachmann entfernen zu lassen oder seine Füße nicht gerne herzeigt, hat mit dem neuen Scholl Velvet Smooth Express Pedi eine sichere und praktische Alternative für zuhause parat. Damit wird überschüssige Hornhaut kinderleicht entfernt und die Profis wenden eine ähnliche Methode an.

Fußpflege Produkte Frühling

-
Hansaplast Anti Hornhaut Intensiv-Serum Euro 9,95 | Dr. Hauschka Fußbalsam Euro 9,95 | Fußmassage-Gerät Bergner Euro 34,98 | Scholl Velvet Smooth Intensive Nachtcreme Euro 7,99 | Scholl Velvet Smoth Express Pedi Euro 39,99
-

WOMAN: Hast du einen Tipp für Schweiß-Füße?
Mario Goldinger: Regelmäßige Fußbäder, Auskochen der Socken und Desinfektion der Schuhe, um Bakterien und Keimbildung zu vermeiden, sowie ein Fußdeodorant. Hyperhidrose (übermäßige Schweißbildung) kann auch durch Injektion von Botulinumtoxin A (Botox) unterbunden werden.

WOMAN: Verrate uns ein DIY-Rezept für samtig weiche Füße!
Mario Goldinger: 2 EL Feinkristall Zucker mit 2 EL Nachtkerzen und 2 EL Macadamiaöl mischen und gut einmassieren, die beiden Öle kann man auch wunderbar mit noch 2 EL Aprikosenöl und 100 Gramm Topfen mischen, für eine nährende und abschwellende bzw. entzündungshemmende Fußmaske!

Thema: Pflege

Kommentare

Autor

das Fußmaske klingt geil, die werde ich gleich mal ausprobieren. Ich hab noch ein Tipp für ein gutes Fußbad. Eine Handvoll grüne Teeblätter nehmen und mit 1 bis 2 Litern Wasser aufkochen. Dann einfach warten bis eure Lieblingstemperatur erreicht ist und genießen.