Ressort
Du befindest dich hier:

Füße pflegen im Winter

Vor allem im Winter, wenn unsere Füße den ganzen Tag über in dicke Stiefel gepackt sind, brauchen sie spezielle Pflege. Wir haben die richtigen Fußpflegetipps, um die Haut weich zu halten!

von

Fußpflege im Winter

Fußpflege im Winter beugt Fußpilz und Hornhautbildung vor!

© Beiersdorf

Gerade in den feucht-kalten Wintermonaten sollten es sich auch die Füße einmal gut gehen lassen. Hornhaut an Ballen und Fersen, sowie trockene Stellen an den Füßen brauchen eine besondere Behandlung. Wir verraten euch das richtige Pflegeprogramm für rundum schöne und gesunde Füße - eine gute Vorbereitung auf die kommende Zeit in dicken Winterstiefel.

Regelmäßiges Fußbad

Gönne dir doch nach der Arbeit abends öfter mal ein Fußbad. Das ist nicht nur wohltuend für deine Füße, sondern auch für deinen Geist. Ein Fußbad reinigt, pflegt und entspannt. Am besten verwendest du dazu Kräutertee oder ätherische Öle aus Lavendel oder Thymian. Damit die Haut an den Füßen nicht aufquillt, die Hornhaut aber weich wird, sollte das Bad nicht länger als 5 bis 10 Minuten dauern.

Hornhaut entfernen

Bevor du ein Fußbad machst, solltest du zuerst die Verhornung entfernen! Denn durch das warme Fußbad ziehen sich kurzfristig die Schmerzsensoren zurück und du könntest so “zu viel” Hornhaut entfernen. Zur Hornhautentfernung für zu Hause empfiehlt der Experte den Scholl Velvet Smooth Express Pedi, da dieser überschüssige Hornhaut kinderleicht entfernt und trotzdem sicher in der Anwendung ist.

Hornhautentferner von Scholl, erhältlich bei Bipa um Euro 35,99

Fußcreme

Unsere Füße sind im Winter meist den ganzen Tag über warm eingepackt und kommen nur wenig an die frische Luft. So kann es leicht zu Hautirritationen und zur Entwicklung von Fußpilz kommen. Fußcremen beugen Fußpilz und Hautekzeme vor und schützen die Haut vor dem Austrocknen und Rissen. Einfach morgens und abends eine dünne Schicht auf die Füße auftragen und einziehen lassen.

Pflegende Fußmaske

Ab und zu kannst du dir und deinen Füßen eine etwas intensivere Pflege gönnen. Dazu haben wir ein einfaches Rezept:
2 EL Feinkristall Zucker mit 2 EL Nachtkerzen und 2 EL Macadamiaöl mischen und gut einmassieren, die beiden Öle kann man auch wunderbar mit noch 2 EL Aprikosenöl und 100 Gramm Topfen mischen, für eine nährende und abschwellende bzw. entzündungshemmende Fußmaske!

Weg mit den Schweiß-Füßen

Bevor es in die Schuhe geht, einfach das active Fußspray Anti-Transpirant von Hansaplast auf die Füße sprühen. Das reduziert die Schweißbildung und verhindert dank Silber-Ionen unangenehmen Fußgeruch. So kann es nach einem langen Tag auf den Beinen direkt weitergehen in die Bar oder ins Kino. (Bipa, Euro 5,45)

Unser Experte gibt Tipps, wie man die Füße im Frühling wieder samtig weich pflegt: Interview mit Mario Goldinger von e’pur cosmetics

Thema: Pflege