Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Bärte sind schwule Kunstwerke!

Glitter-Bärte, Buntstift-Bärte & Spielzeugmännchen-Bärte: Die zwei Kumpels hinter "The Gay Beards" befassen sich mit Homosexualität & Bartpflege.

von

Diese Bärte sind schwule Kunstwerke!
© instagram.com/thegaybeards

Das Internet ist bevölkert von schrägen Vögeln, die gerne ein bisschen Rampenicht genießen würden. Bei den meisten hat man aber das Gefühl, dass sie die Andy-Warholschen 15-Minuten-Ruhm gar nicht aushalten könnten. Nicht so die Boys von "The Gay Beards". Zwei Typen aus Portland, USA, sind schwul, präsentieren wilde Bartkreationen und klären verspielt über Homosexualität auf.

Alles begann mit ihrem eigenen Coming Out. Brian und Jonathan merkten beide schon als Teenies, dass sie schwul sind. Verliebt haben sie sich aber nicht in einander, sondern sind weiterhin beste Freunde geblieben. Im Juli 2014 sind dann irgendwie plötzlich Blumen in ihren Bärten gelandet, schreiben die beiden auf ihrer Webseite, und da ging es auch schon los mit "The Gay Beards".

Sie begannen, ihre Bärte wachsen zu lassen, sie zu pflegen und mit allerhand Krimskrams zu schmücken. Ein befreundeter Fotograf hielt die Verwandlungen fest und die Followerschaft wuchs. Heute haben sie einen Youtubekanal mit über 28.000 Fans. In ihren Videos kann man lernen, wie Glitzer in Barthaaren hängen bleibt, wie man seinen Bart pflegt und wie man mit Kritikern umgeht.

Und es gibt tatsächlich nichts, was die beiden noch nicht in ihren Bärten drapiert haben. Auf Instagram kann man im Repertoire schmökern. Doch die beiden sind nicht nur hübsche Posterboys für kunterbunte Bärte, sondern auch Advokaten für homosexuelle Männer jeden Alters. Auch auf ihrem Facebook-Account verbreiten sie Liebe und eine positive Einstellung zum Leben. Ihr Motto: Mit ihren Bärten ein Lächeln auf das Gesicht von Menschen zaubern!

Thema: Make-up