Ressort
Du befindest dich hier:

Gazpacho mit Sardinen-Tramezzini

Heute gibt's die beliebte portugiesische Ölsardine Nuri in Form einer köstlichen Gazpacho mit Sardinen-Tramezzini. Das rien-Team ließ sich hier von Michelin-Koch Rui Paula inspirieren.


Kategorien: Rezepte, Suppe

Gazpacho mit Sardinen-Tramezzini
© Philipp Lipiarski
Gazpacho Zutaten für Portionen
etwas Balsamico-Essig weiß
50 g Gurke
1 Stk. Knoblauchzehe
etwas Oregano frisch
250 g Paprika
2.5 kg Paradeiser
etwas Salz
etwas Tabasco Pepper Sauce
0.5 Stk. Zwiebel rot
Sardinen-Tramezzini
1 Stk. Chilischote
1 Stk. Knoblauchzehe
50 g Hühnerbrühe
100 g Oliven
etwas Olivenöl
1 Dose(n) Nuri in scharf gewürztem Olivenöl
etwas Rosmarin
etwas Salz
etwas Tramezzini

Gazpacho

  1. Paprika kleinschneiden und mit Salz in eine Schüssel geben. Die übrigen klein geschnittenen Zutaten auf die Paprika geben und mit dem Olivenöl sowie dem frischen Oregano marinieren lassen.

  2. Den Oregano herausnehmen und die übrigen Zutaten in der Küchenmaschine zerkleinern.

  3. Die Gazpacho mit Balsamico-Essig, Pepper Sauce und Salz abschmecken.

Sardinen-Tramezzini

  1. Mit einer Teigrolle das Brot ausrollen. In Streifen schneiden und mit Öl und Salz beträufeln.

  2. Bei 170 Grad im Ofen für 7 Minuten backen.

Oliven-Tapenade

  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Chilischote, den Knoblauch, die Oliven und den Rosmarin kurz anbraten.

  2. Den Rosmarin entfernen und die Zutaten mit der Hühnerbrühe in der Küchenmaschine vermischen und zerkleinern.

  3. Die Oliven-Tapenade und die kleingeschnittenen Sardinen auf dem Tramezzini anrichten. Die Gazpacho in ein Martiniglas füllen und das Brot auf den Gläserrand auflegen.

Themen: Rezepte, Suppe