Ressort
Du befindest dich hier:

Gebackener Apfelkuchen mit Puddingcreme

Der Herbst kann auch schön sein, sofern man mit einem Stück Apfelkuchen und einer Tasse Kaffee im Warmen sitzt. Dieses Apfelkuchen-Rezept mit Puddingcreme schmeckt frisch, fruchtig und cremig zugleich. Einfach lecker!

von

Gebackener Apfelkuchen mit Puddingcreme
© Photo by supercat67/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

120 g weiche Butter
70 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Dotter
150 g Mehl
Prise Salz
800 g Äpfel (geschält)
2 EL Zitronensaft
2 Pkg. Puddingpulver
600 ml Milch
1 EL Staubzucker
1 TL Zimt

ZUBEREITUNG

Für den Teig 100 g Butter, 40 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker das Eigelb und das Mehl mit einer kleinen Prise Salz verbröseln und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Besonders leicht geht das auch mit dem Knethaken der Küchenmaschine bzw. des Handmixers. Der Kuchenboden kommt nun in eine mit Butter bestrichene und Mehl bestäubte Tortenform und wird mit den Fingern fest angedrückt und mit der Gabel mehrmals eingestochen. Danach wandert der Kuchen für etwa 10 Minuten ins vorgeheizte Backrohr bei 180 Grad.

Während der Teig im Ofen ist, kann man die Füllung bzw. den Belag vorbereiten. Hierfür einfach die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in feine Spalten schneiden. Die Puddingcreme nach Packungsanleitung zubereiten (Achtung: Die einfache Masse zubereiten, allerdings statt 1 Packung Puddingpulver einfach zwei verwenden. Dann wird die Creme fester!)
Die geschälten und in Spalten geschnittenen Äpfel mit Zitronensaft bestreichen, damit sie nicht braun werden.
Nun kommt die fertige Puddingcreme auf den vorgebackenen Tortenboden und zum Schluss werden die Äpfel schön gleichmäßig darauf verteilt. Wie man das Muster wählt, ist jedem selbst überlassen. Dann das ganze mit 20 g Zucker bestreuen, die restlichen 20 g der Butter in kleinen Butterflöckchen (am besten mit Hilfe eines Teelöffels) auf die Äpfel setzen und nun den Kuchen nochmals für etwa 30 Minuten in den Ofen schieben. Nach etwa 30-35 Minuten kommt der Kuchen aus dem Rohr und sollte nun in der Form komplett auskühlen. Vor dem Servieren mit Staubzucker und einer Prise Zimt bestreuen und am besten mit einem Tupfen Zimt-Schlagobers oder einer Kugel Vanilleeis genießen.