Ressort
Du befindest dich hier:

Gebrauchte Kleidung zu Geld machen

Zu klein, zu groß, zu bunt – jeder hat ein paar Kleidungsstücke, die er nicht mehr trägt. Wie du die gebrauchte Kleidung im Internet einfach zu Geld machst.


Gebrauchte Kleidung zu Geld machen
© Thinkstock/iStock/Luana Teutzi

Zu klein, zu groß, zu bunt - nahezu jeder hat ein paar Kleidungsstücke im Schrank, die ungetragen in der hintersten Ecke verstauben und wertvollen Platz wegnehmen. Das Meiste davon landet aus Frust früher oder später in der Altkleidersammlung oder im Mülleimer. Dabei lässt sich gebrauchte Kleidung im Internet ganz einfach zu Geld machen.

Gebrauchte Kleidung verkaufen

Es macht durchaus Sinn, gebrauchte Kleidung zu verkaufen, wenn man keine Verwendung mehr dafür hat. Man gewinnt dadurch wieder mehr Ordnung und Überblick im eigenen Kleiderschrank, schont die Umwelt und bessert die Haushaltskasse ein wenig auf. Als Erstes kommt vielen Leuten der Flohmarkt oder ein lokaler Secondhand-Laden als möglicher Verkaufskanal in den Sinn. Und auch im Internet versuchen viele Menschen, ihre abgelegten Klamotten per Auktion oder Kleinanzeige zu verkaufen. Zum Glück gibt es eine einfachere Lösung: Viele Re-Commerce Portale wie momox.de kaufen gebrauchte Kleidung sofort zum Festpreis an.

Ankaufen lassen statt selbst verkaufen

Auf Re-Commerce spezialisierte Online-Händler kaufen ein breites Spektrum an Produkten im Internet an. Überwiegend sind diese Portale auf der Suche nach gebrauchten Medien und Technologie, doch einige Anbieter wie textil-ankauf.com oder momox.de kaufen auch Kleidung an. Wichtig ist allen Händlern, dass die Kleidung gewaschen und in gutem Zustand ist. Das bedeutet, dass sie nicht verfärbt oder beschädigt sein und keine sichtbaren Gebrauchsspuren aufweisen darf. Getragene Markenkleidung und Schuhe zum Festpreis kauft das Berliner Unternehmen momox.de an. Auch Accessoires wie Gürtel, Portemonnaies und Taschen werden angenommen. Derzeit werden mehr als 2.000 bekannte Marken mit insgesamt rund 150.000 Artikeln gelistet. Das Verkaufen ist schnell erledigt und geht sehr einfach, denn man muss lediglich nach Typ und Hersteller der Kleidung suchen und erhält gleich einen festen Preis angeboten. Zu diesem Betrag kann man den Artikel entweder sofort verkaufen, oder im Verkaufskorb speichern und noch weitere Kleider verkaufen. Anschließend kann man die Kleidung kostenlos versenden.

Was geschieht nach dem Einsenden der Kleidung?

Nachdem man die gebrauchten Kleidungsstücke zum Ankäufer geschickt hat, überprüft dieser die Artikel. Beim Markenankauf von momox.de wird zum Beispiel darauf geachtet, dass die Kleidung und Accessoires Originale sind und sauber und neuwertig aussehen. Nach bestandener Prüfung überweist der Re-Commerce-Händler den vorher vereinbarten Festpreis direkt auf das hinterlegte Bankkonto und der Verkauf ist abgeschlossen. Unter Umständen kann es dazu kommen, dass die eingeschickte Kleidung nicht den Qualitätsrichtlinien entspricht und abgelehnt wird. Bei momox.de wird man in diesem Fall darüber informiert und kann sich die jeweiligen Artikel kostenfrei zurückschicken lassen. Alternativ spendet momox.de diese Textilien auf Wunsch an die Johanniter Unfallhilfe e.V. - so bleibt auch leicht abgenutzte Kleidung noch etwas länger im Umlauf und erfüllt einen guten Zweck.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.