Ressort
Du befindest dich hier:

Gefährlich: Abnehmpillen aus Asien

Kopfschmerzen, Übelkeit und Taubheitsgefühl sind noch die harmloseren Nebenwirkungen neuer Abnehmpillen aus Asien. Der Wirkstoff Sibutramin kann sogar lebensgefährlich sein.


Gefährlich: Abnehmpillen aus Asien
© Corbis

Gefahr für alle Abnehmwilligen – Apothekerkammer und Verbraucherschützer warnen derzeit eindringlich vor asiatischen Schlankheitspillen, die via Internet vertrieben werden. Denn viele davon enthalten den hochgefährlichen Wirkstoff Sibutramin – dieser wird jedoch nicht in den Inhaltsstoffen auf der Verpackung angeführt.

Aktuelle Untersuchungen in Deutschland ergaben, dass vor allem die Produkte „Fruta Bio Kapseln“, „Graces Slim Kapseln“ und „Natural max Slimming Kaps“ den verschreibungspflichtigen Inhaltsstoff Sibutramin enthalten. In den ebenfalls getesten Präparaten „Secret Doomz Kapseln“ und „Yuren Slim Kapseln“ waren bei dem Test sogar noch weitere gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten.

Gefährliches Sibutramin

In der EU sind Arzneimittel mit Sibutramin seit 2010 nicht mehr erlaubt. Bereits vorher war die Anwendung nur unter ärztlicher Überwachung zulässig. Denn die Nebenwirkungen sind lebensgefährlich.

Bluthochdruck, Kopfweh, Taubheitsgefühle sind noch die harmloseren Asuwirkungen.

Bei Schilddrüsenüberfunktion, Angina pectoris, Schlafstörungen, Bluthochdruck, Epilepsie, Herzrhythmusstörungen und Störungen der Leber- und Nierenfunktion oder bei paralleler Einnahme von Antidepressiva und Neuroleptika kann Sibutram sogar lebensgefährliche Auswirkungen haben.

Vor allem bei Herz-Kreislauf-Patienten besteht nach Einnahme ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt.