Ressort
Du befindest dich hier:

Wenn Muttersein ein bezahlter Job wäre…

Hast du dich schon einmal gefragt, wie viel der Stundenlohn einer Vollzeit-Mutter betragen würde? Wir haben nachgerechnet. Und das Gehalt ist ...


Wenn Muttersein ein bezahlter Job wäre…
© iStockphoto

Köchin, Putzfrau, Assistentin, Lehrerin, Chauffeurin ... Wir müssen es gar nicht aufzählen, ihr wisst es selbst, was Mütter alles leisten. Und die Bezahlung dafür? Eine warme Umarmung durch kleine Kinderhände, ein dankbarer Blick ... äh. Im besten Fall. Weil eigentlich gilt es als selbstverständlich, dass Mamas all diese Arbeiten umsonst übernehmen.

Hm. Warum eigentlich. Sonst ist im Leben (bis auf die Liebe, und selbst die nicht immer) ja auch nix umsonst. Jeder Handgriff hat seinen Preis. Wie viel also müsste eine Mutter verdienen, wenn all ihre Tätigkeiten wie am normalen Arbeitsmarkt entlohnt würden?

Das ist der Betrag, den Mütter, die zu Hause bleiben, verdienen müssten

Im Durchschnitt arbeiten Vollzeitmamas in Österreich 87 Stunden pro Woche, also fast die doppelte Stundenanzahl eines gewöhnlichen Vollzeitjobs in einem Büro. Die Zahlen hat das Unternehmen Viking erhoben. Und nachgerechnet, wie hoch das durchschnittliche Jahresgehalt einer Vollzeitmutter aussähe (in einer anderen, besseren Welt).

An der Studie nahmen 192 Vollzeitmütter im Alter von rund 31 Jahren teil. Die Probandinnen hatten zwei Kinder: das Jüngste mindestens zwei Jahre, das Ältere sechs Jahre alt – eine Altersgruppe also, die zwischen Töpfchen-Training und Warum-Phase am arbeitsintensivsten ist.

Die meiste "Arbeitszeit" (etwa 18 Stunden pro Woche) wird in "Erziehungsarbeit" investiert. Auf Platz 2 folgt der Haushalt. 16 Stunden pro Woche putzen österreichische Vollzeitmamas die Wohnung, waschen Wäsche oder räumen auf. 13 Stunden lang stehen die Mütter am Herd, durchschnittlich fünf Stunden gehen für den Job als Chauffeur zu Ballettstunden, Krabbelgruppen oder Kinderfeiern drauf.

Damit ihr euch das einmal vor Augen halten könnt hier die übersichtliche Tabelle:

64.517,- Euro Jahresgehalt? Wir wiederholen: 64.517,- Euro. So betrachtet kann man sich eine Mama fast nicht leisten.

Schon klar: Die Liebe einer Mutter ist nicht in Geld messbar. Aber die Berechnung gibt doch einen fassbareren Eindruck davon, was Mamas in Österreich tatsächlich leisten.

Sollte also jemand in deinem Umfeld abfällig über eine Vollzeit-Mutter urteilen, dann klär' ihn auf, dass sie in einer anderen Welt vielleicht sogar mehr als er verdienen würde ;-)

Themen: Eltern, Sexismus

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .