Ressort
Du befindest dich hier:

Was wäre, wenn du dein Gehalt selbst bestimmen könntest?

Diese Frage hat sich auch eine Webagentur in Hamburg gestellt - beziehungsweise die Frage an alle Angestellten weitergegeben, um diese nun ihr Gehalt selbst bestimmen zu lassen.

von

Geldregen
© Thinkstock/ Digital Vision/ Michael Blann

Bist du zufrieden mit deinem Gehalt? Dürfte es etwas mehr sein? Aber verdienst du das - in zweifachem Sinne - auch wirklich? Zu all diesen Fragen versucht die Webeagentur Elbdudler in Hamburg Antworten zu finden - direkt von ihren Mitarbeitenden.

Julian Vester ist Gründer und Geschäftsführer der Agentur und befragte alle seine Angestellten nach ihrem Wunschgehalt. Öffentlich - vor allen anderen. Aus den Verdiensten soll kein Geheimnis gemacht werden, damit kein Neid aufkommen kann.
Bevor jedoch eine Zahl genannt wurde, sollte sich jeder und jede überlegen, wie viel man zum Leben braucht, was man bei der Konkurrenz verdienen könnte und was sich die Agentur leisten könne. Abgesehen davon, war jeder Vorschlag erlaubt, wenn man ihn vor seinen Kolleginnen und Kollegen auch rechtfertigen könne.

Gehaltserhöhungen gab es daraufhin von einem Drittel der Belegschaft - maximal 1000 Euro mehr im Monat. Ein weiteres Drittel hat zwar überlegt, hat dann allerdings nichts verändert und der Rest war ohnehin zufrieden. Das Ergebnis erscheint durchaus erstaunlich. Erstaunlich, aber leider im negativen Sinne, ist jedoch, dass 80 Prozent der höheren Gehälter von Männern eingefordert wurde. Die Frauen gaben sich - wie leider allzu oft im Berufsleben - wieder einmal zu bescheiden.

Vester ist der festen Überzeugung, dass dieses "Gehaltsschema" Zukunftspotenzial hat: Einerseits kann sich niemand mehr über ein zu geringes Einkommen beschweren und andererseits versuchen nun alle im Team unternehmerischer zu denken. Denn um alle Wunschgehälter auch wirklich zahlen zu können, muss der Umsatz der Agentur gesteigert werden: Und alle arbeiten daran, dieses Ziel zu erreichen, sei es durch aussichtsreiche Projekte, individuelle Einsparungen oder Erhöhung der Effizienz.

via: Zeit.de

Thema: Karriere

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .