Ressort
Du befindest dich hier:

Video: Das passiert während eines Orgasmus in deinem Kopf!

Sex-Videos machen 80 Prozent der Inhalte im Internet aus. Aber dieses ist spezieller: Es zeigt, was während eines Orgasmus in deinem Kopf geschieht.

von

Video: Das passiert während eines Orgasmus in deinem Kopf!
© iStockphoto

Videos, die mit einem Orgasmus enden, sind im Internet quasi per Klick zu finden. Neurowissenschaftler der Rutgers Universität haben nun ein weiteres online gestellt – aber dieses ist auf eine andere Weise speziell als die restlichen Sex-Clips.

Für die Forschung erklärten sich fünf Frauen bereit, dass ein MRT-Scanner die Aktivität in ihrem Gehirn aufzeichnet – während sie durch Masturbation den Orgasmus erreichten (Anm.: Wo man Probanden für diese Experimente findet, das wird uns für immer ein Rätsel bleiben ).

Nun stellten sie den Clip ins Internet – und dokumentieren, dass während des Höhepunkts im Hirn tatsächlich fast so etwas wie die in Liebesromanen oft wortreich beschriebene "Explosion" stattfindet:

Gehirn-Scan: Der Orgasmus auf Video

Das Farbspektrum im Video zeigt den Sauerstoffspiegel im Gehirn: Rot ist niedrig, Gelb ist hoch.

Wie man im Video deutlich erkennen kann, beginnt die Aktivität an der Rückseite des Gehirns (vor allem im sensorischen Kortex), bewegt sich durch das limbische System, das für Erinnerungen und Emotionen verantwortlich ist, und erreicht rund 80 Regionen des Gehirns.

Der Höhepunkt der Orgasmus-Aktivität im Gehirn ist der Ausstoß des Oxytocin, ein Glückshormon, das von Forschern gerne auch "Bindungs"- oder "Kuschelhormon" genannt wird. Dazu wechselt die Farbe schnell von Rot auf komplett Gelb, da der Orgasmus das Hirn regelrecht mit Sauerstoff flutet.

HOT!!!! (Also: für Nerds).

Bevor ihr lacht: Die Studie hat einen durchaus ernsten Hintergrund. Sie zeigte nämlich, dass ein Orgasmus seinen Weg ins Gehirn über einen langen Nerv, der im Beckenbereich beginnt, bahnt. Davor war man davon ausgegangen, dass das Rückgrat die Leitung der Empfindungen war. Auf diese Weise konnten die Mediziner nachweisen, dass auch Menschen, die nach einer schweren Rückenmarksverletzung von der Taille abwärts gelähmt sind, sexuellen Empfindungen verspüren können – bzw. medizinische Unterstützung dabei möglich ist.

Thema: Sex & Erotik