Ressort
Du befindest dich hier:

So funktioniert Geldanlage für Faule

JETZT ans Sparen denken? Ja, unbedingt! Dazu braucht man weder ein umfangreiches Finanzwissen noch ein Mega-Budget. DIE Money-Blogger "Lazyinvestors" zeigen, wie es klappt.

von

So funktioniert Geldanlage für Faule
© iStock

Zu wenig freies Kapital. Zu große Angst vor Fehlinvestitionen. Und in erster Linie keine Ahnung, wie und wo man am besten Geld anlegen könnte. Ausreden gibt es genug, um dem Thema Vorsorge aus dem Weg zu gehen. "Falsch", sagt Martin Eckardt, 37, Mastermind hinter dem deutschsprachigen Finanzblog "Lazyinvestors": "Letztendlich ist das Ganze keine hohe Wissenschaft, und jeder Mensch, der sich ein bisschen damit beschäftigt, kann sich das auch selbst erarbeiten." Gegründet hat er die Plattform für Investitionswillige mit seiner Frau Anna Terschüren, 37, einer Wirtschaftswissenschafterin. Ihr Faible für Zahlen brachte die beiden vor zwei Jahren auf die Idee, ihr umfangreiches Wissen via Webinaren weiterzugeben. Und die Strategien kommen an: 20.000 vertrauten bereits auf ihre Beratung.

Wie startet man?

Martin erklärt die hohe Relevanz einer finanziellen Absicherung: "Unsere Generation wird einmal in der Pension mit circa 40 Prozent des durchschnittlichen Netto-Gehalts auskommen müssen. Dass das massive Einschnitte in unseren Lebensstil zur Folge hätte, liegt auf der Hand. Darum: Unbedingt privat vorsorgen."

Wissenswerte Basics.

Von Versicherungen über Bankprodukte bis hin zu "Investment-Gelegenheiten" - riesige Branchen verdienen an der Altersvorsorge, meint der Experte. Darum gebe es auch genügend Produkte, die oft sehr undurchsichtig wirken. Eckardt empfiehlt jedenfalls, auf die Gesamtrendite, die letzten Endes nach allen Abzügen zu erwarten ist, genau zu achten. Der Finanzblogger ist davon überzeugt, dass ein Vermögensaufbau in Eigenregie fast nur Vorteile bringt: "Ich rate, in große, globale Aktienfonds namens ETFs zu investieren. So kann man Tausende von Aktien mit einem einzigen Wertpapier erwerben und einfach an der Marktentwicklung teilnehmen, ohne sich allzu intensiv mit dem Thema befassen zu müssen." Um ein Wertpapierdepot kommt man dabei nicht herum. Das könne man entweder bei der Hausbank oder einer Direktbank anlegen. Eckardts zusätzlicher Tipp: "Unbedingt Verwaltungsgebühren vergleichen und nie nur eine Aktie oder Anlage kaufen. Wer dieses Prinzip einmal verstanden hat, merkt, dass Vorsorge eigentlich das Simpelste der Welt ist."

Anna Terschüren und Martin Eckardt geben in ihren Webinaren individuelle Tipps zur Altersvorsorge: lazyinvestors.de

Wann damit beginnen?

Ganz klar: So früh, wie es geht. Denn der Zinseszins hat dann am meisten Zeit, seine Power so richtig zu entfalten. "Lieber mit ganz wenig frühzeitig loslegen, als lange warten und dann mehr anlegen müssen, um überhaupt einen Gewinn zu erwirtschaften." Trotzdem gilt natürlich: "Besser spät als überhaupt nicht."

Was geht mit einem Mini-Budget?

Bei ETFs kann man schon ab 25 Euro im Monat an den Start gehen und mit ganz wenig in über 3.000 Unternehmen investieren. "Das ist auch ideal für Menschen mit wenig Geld. Die Strategie gilt aber für jeden, ob Vielverdiener oder Student", so Eckardt. Investmentfonds wie ETFs zu kaufen, das raten übrigens auch seriöse Verbraucherorganisationen wie Stiftung Warentest. Aber Achtung, meint Eckardt: "Man sollte das Geld in den nächsten 15 Jahren nicht benötigen. Was in naher Zukunft gebraucht wird, sollte niemals angelegt werden."

Das Gute an der privaten Vorsorge: Man ist völlig flexibel. "Wer will, kann einmalig, wie beschrieben, in einen Fonds investieren, wenn möglich auch zusätzlich auf ein Sparkonto monatliche Gehaltsüberschüsse als Notgroschen ansammeln und zwischendurch auch einmal pausieren. Das ist gerade bei schwankenden Einkommen, wie es Selbstständige oft erleben, sehr angenehm. Der abschließende Tipp der Profis: „Das Wichtigste ist, Ängste zu überwinden und sich Investitionen zuzutrauen. Von nichts kommt nichts."

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .