Ressort
Du befindest dich hier:

Geldof Schwester hat sich verlobt

Erst vor wenigen Tagen fand Peaches Geldof's Beerdigung statt, doch ihre Schwester Fifi Trixibelle kann schon wieder strahlen. Die älteste Geldof-Schwester hat sich nämlich verlobt!

von

Geldof Schwester hat sich verlobt
© Photo by Stephane Cardinale/Corbis/People Avenue

Vor wenigen Tagen noch trauerte Fifi Trixibelle Geldof um ihre plötzlich verstorbene Schwester Peaches. Doch nun gibt es aus dem Haus Geldof freudige Nachrichten: Die älteste Schwester, Fifi Trixibelle (31), hat sich mit ihrem zwei Jahr älteren Freund Andrew Robertson, ein Künstler und Straßenmusiker, verlobt. Diese Nachricht teilte Geldof ihren Fans und Followern auf ihrem Instagram-Account mit, indem sie stolz ihren Verlobungsring veröffentlichte.

Wie es der 31-Jährigen nach dem Tod von Peaches geht, lässt sich schwer sagen. Immerhin verstarb ihre 6 Jahre jüngere Schwester vor wenigen Wochen völlig unerwartet an einer Überdosis Heroin. Die Familie trauert noch immer. Doch mit ihrer Verlobung setzt Fifi ein Zeichen: Sie will trotz des Schicksalsschlages nach vorne blicken.

Ein Freund des Paares verriet in einem Interview gegenüber der britischen Zeitung Daily Mail : "Sie werden die Hochzeit nächstes Jahr im Juli abhalten. Ich glaube, wir können jetzt alle ein glückliches Familien-Event gebrauchen."

Doch damit ist Fifi ist nicht die Einzige in der Familie, die so kurz nach dem Tod von Peaches an die Öffentlichkeit tritt. Auch ihr Vater Bob Geldof hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass er sich mit seiner Langzeitfreundin, der französischen Schauspielerin Jeanne Marine, verlobt hat.

Thema: Hollywood