Ressort
Du befindest dich hier:

Das schnelle Heilmittel bei Gelsenstichen!

Batz! Die Beine, die Arme: Alles von Gelsen zerstochen. Welches überraschende Hausmittel sofortige Linderung und schnelle Heilung von Gelsenstichen bietet.

von

Das schnelle Heilmittel bei Gelsenstichen!
© iStockphoto

Es war ein gemütlicher Abend am See, eine schöne Dämmerung im Garten. War es. Bis sie eingefallen sind: Gelsen, elende Plage. Deine Arme, deine Beine, die Schultern, sogar die Stirn: Überall ein juckender Gelsendippel, am liebsten würdest du aus der Haut fahren oder dich kratzen ... Nur weißt du mittlerweile: Besser wird die Sache dadurch auch nicht. Denn durch das Kratzen verteilt sich das Gift der Gelse, der Stich schwillt an und heilt weniger schnell ab. Kratzt du zu sehr, kann es sogar zu einer Entzündung und einer kleinen Narbe kommen.

Was hilft schnell bei Gelsenstichen?

Klar gibt es in der Apotheke spezielle Gelsen-Salben, die kühlen und den Juckreiz minimieren. Nur hat man die blöderweise meist nicht zur Hand, wenn die Gelsen-Biester das erste Mal im Sommer über einen herfallen. Aber dieses Heilmittelchen hast du ziemlich sicher in deiner Hausapotheke (vor allem, wenn du Kinder hast): Vick Vaporup , eigentlich dazu gedacht, mit ätherischen Ölen den Hustenreiz in der Nacht zu unterdrücken und verstopfte Nasen zu öffnen.

Doch Vick Vaporup Erkältungssalbe ist auch ein geniales Heilmittel für Gelsenstiche. Der Grund sind die sogenannten "topischen Analgetica" wie Menthol, die die Haut kühlen und den Juckreiz unterbinden. Dazu kommen entzündungshemmende Inhaltsstoffe wie Muskatnussöl, die eine Schwellung verhindern und den Dippel schneller abheilen lassen. Und der intensive Duft, der eukalyptisch in der Nase brennt? Der wird von Gelsen gehasst. Weshalb die Blutsauger dich fortan meiden. Yippieh! (Hier erfährst du übrigens, warum manche Menschen öfter von Gelsen gestochen werden als andere...)