Ressort
Du befindest dich hier:

Was hilft bei Gelsenstichen? Gin Tonic!

Wir haben die mit Abstand besten Neuigkeiten seit Langem: Was hilft gegen Gelsenstiche? Gin Tonic! Yessssssss!

von

gin tonic gelsenstiche
© Photo by istockphoto.com

Gelsen sind wirklich lästig und die juckenden Stiche sind nicht nur unangenehm, sondern auch hässlich anzusehen, wenn man sie dann mal aufgekratzt hat. Die Hausmittelchen helfen auch nicht immer und so sitzt man dann da und wartet, bis man wieder Opfer zahlreicher, kleiner, fliegender Ungeheuer wird.

Doch es gibt ein wirklich effektives Gegenmittel und als wir davon erfahren haben, sind wir vor Freude fast vom Sessel gefallen.

Gelsen mögen nämlich keinen Gin - wir zum Glück schon, also lautet die Devise: "Her mit dem Gin Tonic!"
Aber warum ist das so? Der natürliche Mückenschutz entsteht durch die ätherischen Öle des Wacholders. Diese Öle sind nicht nur im Gin, sondern werden auch in Anti-Mückenkerzen verwendet.
Tonic enthält den Stoff Chinin, der aus der Rinde des Chinarindenbaumes gewonnen wird – und dem wird eine schmerzlindernde, betäubende Wirkung nachgesagt.

Das Problem bei unserer Alkohol-Notlösung: Damit das auch tatsächlich wirkt, müsste man schon das ein oder andere Glaserl leeren. Aber das kann uns ja egal sein, Ein Afterwork-Gin Tonic statt dem Spritzer oder dem Bier wird von nun an auf unserem Balkon serviert. Prost!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .