Ressort
Du befindest dich hier:

Generation Awake: Dem Müll reicht's!

Wusstest du, dass Abfall eigentlich ein wichtiger Rohstoff ist? Auf dieses ernste Thema macht nun die Kampagne "Generation Awake" auf spielerische Art aufmerksam und hat praktische Tipps für unseren Alltag parat.

von

Generation Awake
© Generation Awake

Drei Tüten, ein Eimer und eine Mülltonne - das sind die „Awakeners”. Mit dem Unterschied zu den Exemplaren in unserem täglichen Umfeld, werden diese Exemplare lebendig, um gemeinsam dafür zu sorgen, dass Abfall nicht länger verschwendet wird. Und ja, du hast richtig gelesen: Unser Abfall ist wertvoller, als du denkst! Denn im Müll landen oftmals hochwertige Materialien, die neu genutzt werden können.

Im Jahr 2010 fielen in der EU insgesamt 2520 Millionen Tonnen Abfälle an, also durchschnittlich unglaubliche fünf Tonnen pro Mensch und Jahr. Diese könnten allerdings durch
Verringerung, Wiederverwendung und Wiederverwertung stark reduziert werden und gleichzeitig unsere Wirtschaft ankurbeln und unsere Umwelt entlasten.

Generation Awake

Auf der Website von „Generation Awake“ kannst du auf unterhaltsame Weise herausfinden, welchen Wert Abfälle haben können, wenn sie wiederverwendet, wiederverwertet, ausgetauscht und repariert statt weggeworfen werden.
Darüber hinaus erhältst du konkrete Tipps, mit denen man herausfinden kann, welch großen Unterschied die eigenen Entscheidungen tatsächlich machen können. Sei es das Mobilitätsverhalten, der Konsum, wie man mit Abfall umgeht und vieles mehr.

Deine Entscheidungen machen den Unterschied aus!

Vor allem mit diesen 3 Punkten kannst du die Welt verändern:

  • Überlege, was du kaufst - vor allem in Bezug auf überflüssige Plastikverpackungen: Denn was nicht eingekauft wird, kann erst gar nicht im Müll landen. Ganz nach dem marktwirtschaftlichen Prinzip: Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Mach Gebrauch von deiner Macht als Konsumentin oder Konsument!
  • Nutze deine Dinge langfristig und lass sie reparieren beziehungsweise setze auf Mehrwegprodukte statt auf Dinge, die man nur einmal verwenden kann.
  • Wenn du etwas nicht mehr verwenden kannst, heißt das nicht, dass nicht jemand anderer das doch kann. Dank Recycling kann vielem ein neues Leben eingehaucht werden. Oder vielleicht ist ein Material enthalten, das anderwertig genutzt werden kann, wie beispielsweise bei Elektroprodukten. Wirf daher nicht einfach alles in den Haushaltsmüll, sondern achte darauf, was du wo und wie entsorgst!

Vielleicht hast du ja Lust, bei den Awakeners dabei zu sein und anderen davon zu erzählen. Unser Planet würde sich ganz bestimmt darüber freuen.

Weitere Informationen findest du hier:
Mehrsprachige Website der Kampagne: www.generationawake.eu
Fanseite auf Facebook: www.facebook.com/generationawake