Ressort
Du befindest dich hier:

Geröstete Maroni

Maroni versüßen uns nicht nur auf der Straße den Winter, so ganz nebenbei stärken die Edelkastanien mit B-Vitaminen und Phosphor unser Nervenkostüm und kurbeln die Produktion des Glückshormons Serotonin an.


Geröstete Maroni
© Corbis

Hier ein raffiniertes Rezept : Geröstete Maroni mit Blätterteig-Parmesan-Cracker.

Zutaten (für 4 Portionen):

3 Pk. aufgetauter Blätterteig, 50 g frisch geriebener Parmesan, 1/2 Ei, 1/2 kg Maroni (vorgekocht)

Zubereitung:

Erste Packung Blätterteig ausrollen, mit 1/3 des Parmesans bestreuen. Zweite Packung Blätterteig ausgerollt auf die erste legen, mit einem weiteren 1/3 des Parmesans bestreuen. Dritten Blätterteig darauf legen. Zusammen so ausrollen, dass eine doppelt so große Fläche entsteht, mit verquirltem Ei bestreichen. Mit einem Keksausstecher kleine „Pilze“ ausstechen, bei 220° 15 Minuten backen. Maroni kreuzweise einschneiden, bei 200° (mit einem Schälchen Wasser im Rohr) 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .