Ressort
Du befindest dich hier:

Mitbringsel zum Vernaschen

von

Weil Freude schließlich auch durch den Magen geht, sollte man beim Schenken an Leckereien denken! Außerdem können selbstgemachte Happen nicht nur eine geschmackvolle, sondern auch sehr persönliche Aufmerksamkeit sein - wenn man sich vor und während der Zubereitung Gedanken über die Beschenkten macht! Ein Tomatenchutney beispielsweise ist ein feiner Genuss für Weltenbummler. Naschkatzen hingegen freuen sich über bunte Gelee-Konfekte oder selbstgemachten Eierlikör! Eine Kürbismarmelade wiederum ist ideal für Brunch-Liebhaberinnen!


Tomaten-Chutney © Bild: Thinkstock

Tomaten-Chutney

Zutaten (für 6 Gläser):

1 kg Fleischtomaten, 2 Zwiebeln, 2 säuerliche Äpfel, 1 EL Zitronensaft, 1 Chilischote, 50 g Rosinen, 8 Gewürznelken, 1 EL Senfkörner, 6 Pimentkörner, 1/2 Zimtstange, 1 EL Salz, 80 ml Weißweinessig, 100 g Zucker

Zubereitung:

Tomaten blanchieren, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Äpfel fein würfeln und mit Zitrone beträufeln. Chilischote entkernen und fein hacken. Rosinen ebenfalls zerkleinern. Nelken mit Senf, Piment und Zimt in ein Stoffsäckchen füllen und zubinden. Tomaten mit Zwiebeln, Äpfeln, Chili, Rosinen, dem Gewürzsäckchen, Salz, Essig und Zucker mischen und im Topf unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Offen bei geringer Hitze eine Stunde köcheln lassen, umrühren. Gewürzsäckchen entfernen, Chutney sofort randvoll in Gläser füllen, gut verschließen. Mit Stoffdeckchen, Schleifenband und Marmeladenlöffel dekorieren.