Ressort
Du befindest dich hier:

Die 1A-Tricks gegen geschwollene Augen!

Es war keine harte Party-Nacht, trotzdem sind deine Augen geschwollen. Schweinsäuglein-Alarm! Die Gründe - und welche Tricks gegen dicke Augenringe helfen.

von

Die 1A-Tricks gegen geschwollene Augen!

Supermodel Gigi Hadid hat ebenfalls mit dicken Augen zu kämpfen

© Instagram/Gigi Hadid

Pffooaaaah. Wenn wir gestern Nacht ein bisserl zu hart Party gemacht oder mit unserem Freund gestritten hätten! Aber das war es nicht. Wir sind brav ins Bett, wir haben nix getrunken, wir haben nicht rumgeheult. Und trotzdem haben wir Augenringe wie ein Panda – und die Äuglein sind klein verquollen!

Geschwollene Augen sind keine Frage des Alters und auch nicht immer des Lebenswandels. Sondern haben manchmal sogar gesundheitliche Ursachen.

Die Gründe für geschwollene Augen

Wenn du eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen deine Kontaktlinsen ausschließen kannst, dann liegt es eventuell daran: während des Schlafs staut sich Flüssigkeit unter den Augen. Durch die waagerechte Position beim Schlafen fließt diese für das Immunsystem wichtige Körperflüssigkeit schlechter ab. Wenn du in der Früh also dicke Tränensäcke hast, dann leidest du vermutlich unter einem Lymph-Stau. Wenn das chronisch wird – also sehr oft vorkommt – dann solltest du deinen Arzt aufsuchen. Denn es könnte ein Symptom für eine ernstzunehmende Herzerkrankung, Nierenprobleme, Bluthochdruck oder eine Schilddrüsenunterfunktion sein.

Wenn du nur ab und zu unter geschwollenen Augen leidest, dann haben wir ein paar 1A-Tricks, die Abhilfe schaffen:

1

Reduziere das Salz in deiner Ernährung. Wenn du zu wenig trinkst und zu salzig isst, wird das Abfließen der Lymphflüssigkeit erschwert. Es kommt zu Stauungen.

2

Verändere deine Schlafposition. Verwende einen zusätzlichen Polster. So erhöhst du deine Schlafposition, die Flüssigkeit kann besser abrinnen und staut sich nicht unter deinen Augen.

3

Pflegeroller. Mehrere Kosmetikhersteller bieten mittlerweile Pflegeroller für die Augen an. Mit einer kleinen kühlen Kugel massierst du die untere Augenpartie und löst auf diese Weise den Stau.

4

Reduziere das Salz in deiner Ernährung. Wenn du zu wenig trinkst und zu salzig isst, wird das Abfließen der Lymphflüssigkeit erschwert. Es kommt zu Stauungen.

5

Prüfe den Sitz deiner Brille. Deine Brille sollte auf deiner Nase aufliegen und nicht auf dem Gewebe unter deiner Haut. Sonst könnte sich hier auch Flüssigkeit stauen.

6

Eiskalte Löffel. Wenn du zu geschwollenen Augen neigst, dann leg' über Nacht zwei Esslöffel ins Eisfach. Am nächsten Morgen diese dann auf die geschwollenen Augen legen und zwei Minuten warten. Die Schwellung geht schnell wieder zurück.

7

Sonnenschutz. UV-Licht greift die dünne Haut unter den Augen besonders an. Wird sie geschwächt, treten auch Augenringe und Schwellungen deutlicher hervor. Deshalb: immer UV-Schutz unter den Augen auftragen.

8

NEIN: Hämorrhoidensalbe. Ein Trick, den Models zur Behandlung von geschwollenen Augen anwenden, ist das Auftragen einer dünnen Schicht Hämorrhoidensalbe unter die Augen. Solche Cremes haben einen gefäßverengenden Effekt und wirken dadurch Schwellungen entgegen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Einige Produkte enthalten Cortison, das die Haut dünn und papierartig macht. Zudem kann der Inhaltsstoff Lidocain – ein Schmerzhemmer – ein taubes Gefühl in der eingecremten Partie bewirken. Deshalb bitte NICHT im Gesicht anwenden.

Thema: Augen