Ressort
Du befindest dich hier:

Was dein Gesicht über deine Persönlichkeit verrät

von

Die Physiognomik, also die Kunst des Gesichtslesens, ist über 2.000 Jahre alt. Wir zeigen euch an welchen Merkmalen des Gesichts ihr die Persönlichkeit eines Menschen bestimmen könnt.


Gesichtsform Persönlichkeit © Bild: Getty Images

Physiognomik

Die Wurzeln der Physiognomik liegen in Indien, China und Ägypten. Über 330 Merkmale gibt es, die helfen, eine Persönlichkeit zu entschlüsseln. Es reicht aber schon ein Bruchteil, um ein besseres Gespür für das Gegenüber zu bekommen. Vier physiognomische Grundtypen sind die Ausgangslage jeder Interpretation: Der Macher, der Rationale, der Emotionale und der Visionär. Die jeweilige Gesichtsform zeigt die grundsätzliche Veranlagung einer Person. So richtig spannend wird es dann, wenn man anhand der verschiedenen Falten auch noch die speziellen Charaktermerkmale erkennt. Die Gesichtszüge ändern sich übrigens immer wieder, werden härter oder weicher. Denn Schicksalsschläge oder andere prägende Erlebnisse wirken sich auch auf die Falten aus, können neue entstehen oder bereits vorhandene wieder verblassen lassen.