Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du dein Gesicht nicht unter der Dusche waschen solltest

Wir lieben Effizienz und Multitasking - und waschen unser Gesicht deswegen ganz gern unter der Dusche - dabei ist das gar keine so gute Idee...

von

Warum du dein Gesicht nicht unter der Dusche waschen solltest
© istockphoto.com/gilaxia

Wenn ihr uns fragt, wurden Duschen und Multitasking füreinander gemacht. Wir haben uns unter der Dusche schon die Zähne geputzt, unter der Dusche unzählige Lieder geträllert und sogar unser gesamtes Gesichtswaschprogramm unter unserem eigenen Wasserfall im Schnelldurchlauf durchgeführt! Aber anscheinend haben wir alles falsch gemacht. Das Gesicht sollte man in der Dusche nämlich eher nicht waschen...

In einem Interview mit The Gloss sagte die Dermatologin Elizabeth Tanzi nämlich, dass der einzige Ort, an dem man seine Gesichtshaut reinigen sollte, das Waschbecken ist.

»Ich rate meinen Patienten, ihr Gesicht am Waschbecken zu waschen. Dort lässt sich die Temperatur besser kontrollieren. Das Wasser zur Reinigung sollte nämlich höchstens lauwarm oder noch besser kalt sein. Das ist gut für die empfindliche Haut.«

Ein kalter Wasserschwall - den du beim Duschen wahrscheinlich nicht willst - kann auch Wunder wirken, wenn es um deine Haut geht. Amandine Isnard, Produktentwicklerin bei Eve Lom , erklärte in dem Interview: "Ein kaltes Finish regt die Durchblutung an und kann sich äußerst positiv auf das gesamte Hautbild auswirken.“

Da die Haut auf unserem Gesicht in der Regel empfindlicher ist als die Haut auf unserem Körper, ist die Temperatur von Bedeutung. Während heißes Wasser dabei helfen kann, die Poren zu öffnen (was die gründliche Reinigung von Hautpflegeprodukten erleichtert), kann es die Haut gleichzeitig austrocknen. Deshalb sollten wir versuchen, unser Gesicht vom Strahl des Duschkopfs fernzuhalten. Promi-Kosmetikerin Joanna Vargas empfiehlt im Artikel außerdem, nicht dieselbe Seife zu verwenden, die wir in der Dusche verwenden. Aber das sollte eh klar sein: "Es ist für die Haut schrecklich, weil es den pH-Wert der Haut beeinträchtigt und entweder Pickel oder extreme Trockenheit verursacht. Seifenstücke sind zu trocken, um die empfindliche Haut im Gesicht zu reinigen."

Und auch unsere Handtücher stehen zwischen uns und perfekter Haut, wie Vargas weiß:

»Anstatt das Gesicht mit einem Badetuch zu trocknen, verwende stattdessen ein Papiertuch. Wenn du zu Pickeln neigst und ein paar Tage lang dasselbe Handtuch für dein Gesicht verwendest, wird es die Bakterien verbreiten - was deine unreine Haut noch schlimmer macht! Ein Papiertuch kann nach Gebrauch weggeworfen werden, so dass der Teint sauber und klar bleibt!«

Aber zumindest können wir noch unsere Lieblingssongs in der Dusche singen - solange die Nachbarn mitmachen.