Ressort
Du befindest dich hier:

Gesichtsreinigung für jeden Hauttyp

von
Kommentare: 1

Von Waschcremes über Gesichtswasser bis Waschpeelings – Hautpflege-Produkte gibt es zu Hauf. Doch welche Gesichtsreinigung ist für welchen Hauttyp geeignet?


Gesichtsreinigung für fettige Haut © Bild: Corbis. All Rights Reserved.

Gesichtsreinigung für fettige Haut

Deine Haut hat einen öligen Glanz und vergrößerte Poren? Fettige Haut besitzt zwar eine geschmeidige Oberfläche, ist aber häufig von Unreinheiten gezeichnet.
Das Problem: Die Haut produziert zu viel Hautfett, welches die Poren verstopft und somit einen idealen Nährboden für Bakterien schafft. Die Folge sind Mitesser und Pickel.

Wie sollte fettige Haut gereinigt werden?
Wichtig ist eine Gesichtsreinigung, welche die Poren öffnet und das Fett abträgt. Verwende bereits am Morgen ölfreie Reinigungsgele, um den überschüssig produzierten Talg der Nacht zu beseitigen. Für die Gesichtsreinigung abends verwendest du am besten spezielle Gesichtsreinigungs-Produkten für fettige Haut. Wichtig: Ein bis zweimal pro Woche solltest du ein Waschpeeling anwenden, das abgestorbene Hautschuppen entfernt und so die Poren frei macht.

Kommentare

Autor

Super und danke für die Tipps. Mach ich auch so ungefähr alles. Reinigung ist das absolute A&O für eine gute Haut. morgens Mineral Gesichtstoner und Schlammseife, dann eine gute Creme. alle 3 Wochen mache ich ein Peeling mit Toten Meersalz und zwischendurch gibts ne gute Schlammmaske. Meine Haut ist jedenfalls so gut wie pickelfrei. und die Poren sind fein durch den Toner.