Ressort
Du befindest dich hier:

Gesunde Ernährung: Die besten Tipps

Wir haben für dich die 10 besten Tipps für gesunde Ernährung im Überblick.

von

Gesunde Ernährung: Die besten Tipps
© Thinkstock
1

Vollkorn.
Reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien, regt es die Verdauung an und bringt den Stoffwechsel in Schwung. Außerdem macht es länger satt als Weißmehl.

2

Trinken.
Zumindest 1,5-2 Liter pro Tag sollen es sein. Am besten sind Wasser und ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Softdrinks (auch die Light-Variante) zählen nicht als Flüssigkeit.

3

Regelmäßig.
Iss in gleichmäßigen Abständen. So kann sich dein Körper und damit das Hungergefühl besser einstellen und du greifst nicht so leicht zum Snack zwischendurch.

4

Alles erlaubt.
Es gibt keine guten und schlechten Lebensmittel, in Maßen ist alles okay. Ein Stück Kuchen macht nicht dick. Erst wenn man nur noch auf Süßes zurückgreift, wird es ein Problem.

5

Zeit nehmen.
Es dauert ungefähr 20 Minuten, bis unser Körper spürt, dass er satt ist. Schmecken können wir aber nur im Mund. Deshalb ist genießen, langsam essen und ordentlich kauen so wichtig.

6

Ohne Zeitplan.
Wann man isst, spielt keine Rolle, entscheidend ist, wie viel man auf den Teller lädt. Einzige Regel: Zwischen letzter Mahlzeit und Schlafengehen sollten zwei Stunden sein.

7

Projekt.
Abnehmen dauert. Wichtig dafür ist eine langfristige Ernährungsumstellung mit regelmäßiger Bewegung. Der Genuss und die Freude am Essen dürfen dabei nie zu kurz kommen.

8

Kohlenhydrate.
Sie sind wichtig für eine gesunde Ernährung. Zu viel Eiweiß belastet die Nieren und führt langfristig zu einer Schädigung.

9

Ausreichend.
Zumindest 1.200 kcal täglich müssen es sein, wenn man nicht gerade eine Diät macht. So viel braucht der Körper, um alle Stoffwechsel-funktionen aufrechtzuerhalten.

10

Wasser.
Wenn du Hunger bekommst, trinke erst einmal ein Glas Wasser. Oft ist ein auftretendes Hungergefühl eigentlich ein Zeichen für Durst. Unser Körper ordnet es aber nicht richtig ein.

Thema: Ernährung