Ressort
Du befindest dich hier:

Eine gesunde Tarte, die ohne Backen auskommt? Gibt's!

Schokolade. Beeren. Kein Backen notwendig - und dann auch noch healthy? Richtig - eure Gebete wurden erhört! Wir haben das perfekte Rezept für euch!

von

Eine gesunde Tarte, die ohne Backen auskommt? Gibt's!
© iStock

Gerade bei den derzeitigen Temperaturen wird der Backofen ja nur ungerne eingeschaltet - die Wohnung wird gefühlt gleich noch um ein paar Grad wärmer und überhaupt wird die Zeit viel lieber draußen an Seen, Pools und Flüssen verbracht. Die Lust auf Süßes nagt aber auch im Sommer. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach einem Rezept gemacht, das nicht nur fix geht und gar nicht erst in's Rohr muss und sind fündig geworden. Und nicht nur das: Die himmlische-gute Schokoladen-Tarte mit Beeren ist auch noch ganz schön gesund und wenn man will vegan! Unbedingt ausprobieren - Freunde, Familie ... und auch ihr selbst werdet es euch danken!

No-Bake-Schokolade-Beeren-Tarte

Boden:
* 140 g Mandelmehl (je nach Geschmack gerne auch Kokosmehl oder Hafermehl)
* 50 g Haferflocken
* 35 g Kakaopulver
* 100 g Kokosöl, geschmolzen
* 2 EL Ahornsirup, Honig oder Agavensirup
* 1 Prise Salz

Füllung
* 100 g Ahornsirup, Honig oder Agave
* 65 g Kokosöl, geschmolzen
* 80 ml Mandelmilch (auch jegliche andere Milch tut ihren Job, aber Mandel bringt den richtigen Geschmack)
* 75 g Kakaopulver
* etwas Vanilleextrakt oder echte Bourbonvanille
* 1 Prise Salz

Belag
* 175 - 250 g frische Beeren (ganz egal ob Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren oder einfach eine Mischung)

Zubereitung

Und auch die Zubereitung ist einfach - eine Tarteform (oder eine kleine 22 Zentimeter-Springform) mit Kokosöl einfetten. Dann die Haferflocken mit der Küchenmaschine oder dem Mixer pürieren, das Mandelmehl zugeben und solange bearbeiten, bis die Masse etwas bröselig ist. Dann Kakao, Sirup, Kokosöl und Salz hinzufügen und so lange mixen, bis die Masse zusammenhält und eine Kugel formt. Die Mischung auf dem Boden der Form verteilen - das geht am besten mit der Hand oder einem Plastikspachtel und auch ein kleines Stückchen die Wände hoch verteilen. Mit Klarsichtfolie abdecken und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

In der Zwischenzeit für die Füllung alle Zutaten vermischen und mixen, bis die Masse glatt und cremig ist. Die Füllung dann über den abgekühlten Boden geben und glatt streichen. Dann die Tarte für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen (oder bis die Masse fest ist). Dann nur noch die Beeren darauf anrichten und fertig!

Guten Appetit!

Themen: Rezepte, Vegan